Aktuelle Zeit: Do 23. Jan 2020, 16:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Sa 6. Okt 2018, 12:43 
Offline

Registriert: Sa 6. Okt 2018, 11:30
Beiträge: 171
Hallo liebe Forengemeinde,
wünsche allseits einen guten Morgen!

Ja, da bin ich nun. Nach längeren Irrfahrten auf diversen Motorrädern nun mit großer Sicherheit das richtige Gefährt gefunden, nämlich eine CB1100 RS. Habe meine schwarze Schönheit vor zwei Tagen heim gebracht, das Zählwerk steht kurz vor 200 Kilometer.
Ist meine zweite CB1100, die erste, eine 16er EX, habe ich vor zwei Jahren für ein paar Monate in Besitz gehabt. Damals wollte der Funke aber nicht so recht überspringen. Bei aller Liebe zur Optik und vielen vielen Details bin ich mit dem Fahrverhalten (Fahrwerk, Reifendimensionen) nicht warm geworden. Ich habe sie sehr schweren Herzens wieder abgegeben.

Es folgten dann zweimal Honda NC 750 X in der DCT-Version, dazwischen eine VFR 800 F. Beide Modelle sind phantastische Motorräder, jedes auf ihre Art. Das DCT ist faszinierend, geradezu magisch, das NC-Konzept als Ganzes in Sachen Alltagstauglichkeit beinahe unschlagbar. Die VFR mit ihrem V4, ihrer superben Verarbeitung und dem hochwertigen Fahrwerk war ein besonderes Erlebnis. Trotzdem bin ich mit beiden Bikes nicht wirklich warm geworden. Es fehlte dieses CB-Feeling, sprich, mir fehlte der luftgekühlte 4-Zylinder und die satte Straßenlage dieses Naked Bikes. Am Ende habe ich die CB wirklich schmerzlich vermisst.
Zuvor standen jedoch ein paar Probefahrten an. Vorführer und Leihmaschinen. Ich wollte auf Nummer sicher gehen. Für mich war jedoch ziemlich schnell klar, dass die Konkurrenzprodukte in Sachen "Retro" Naked Bike der CB1100 nur ansatzweise oder gar nicht das Wasser reichen können. Das betrifft das Fahrverhalten, den Motor und die Verarbeitung. Neben der CB wirken manche Modelle, nun ja, wie Spielzeuge.

Mit der CB1100 RS habe ich alles in einem Bike versammelt, was ich haben wollte und "brauche". Das Handling entspricht genau meinen Vorstellungen. Die weiche und trotzdem sehr direkte Gasannahme kommt mir sehr entgegen. Die Anti-Hopping-Kupplung ist ein echter Gewinn. Dank den Arrow Pro Racing Endschalldämpfern (schwarz) ist Gänsehautfeeling garantiert. Kupplungs- und Bremshebel sind von Synto (schwarz). Weitere Modifikationen sind erstmal nicht geplant.

Noch kurz zu meiner Person: Gerade 50 geworden, verheiratet (Frau fährt auch Motorrad), 1 erwachsenen Sohn. Wohnhaft im Hochsauerlandkreis. Mit HSK auf dem Kennzeichen wie "Hilfe sie kommen" ... :lol:

Ach ja, ich schreibe gern und viel (bin semiprofessioneller Schriftsteller), wie man an diesem Eintrag erkennen kann. Könnte sein, dass mir dahin gehend mal die Pferde durchgehen. Ansonsten bin ich pflegeleicht und hoffe, hier unter Gleichgesinnten einen interessanten und regen Gedankenaustausch führen zu können. Zumindest der alprider weiß so ungefähr, wie ich das handhabe, gell. :D

Gruß
X


Nach oben
 Profil  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Sa 6. Okt 2018, 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Sep 2018, 20:34
Beiträge: 92
X-Man hat geschrieben:
Hallo liebe Forengemeinde,
wünsche allseits einen guten Morgen!

Ja, da bin ich nun. Nach längeren Irrfahrten auf diversen Motorrädern nun mit großer Sicherheit das richtige Gefährt gefunden, nämlich eine CB1100 RS. Habe meine schwarze Schönheit vor zwei Tagen heim gebracht, das Zählwerk steht kurz vor 200 Kilometer.
Ist meine zweite CB1100, die erste, eine 16er EX, habe ich vor zwei Jahren für ein paar Monate in Besitz gehabt. Damals wollte der Funke aber nicht so recht überspringen. Bei aller Liebe zur Optik und vielen vielen Details bin ich mit dem Fahrverhalten (Fahrwerk, Reifendimensionen) nicht warm geworden. Ich habe sie sehr schweren Herzens wieder abgegeben.

Es folgten dann zweimal Honda NC 750 X in der DCT-Version, dazwischen eine VFR 800 F. Beide Modelle sind phantastische Motorräder, jedes auf ihre Art. Das DCT ist faszinierend, geradezu magisch, das NC-Konzept als Ganzes in Sachen Alltagstauglichkeit beinahe unschlagbar. Die VFR mit ihrem V4, ihrer superben Verarbeitung und dem hochwertigen Fahrwerk war ein besonderes Erlebnis. Trotzdem bin ich mit beiden Bikes nicht wirklich warm geworden. Es fehlte dieses CB-Feeling, sprich, mir fehlte der luftgekühlte 4-Zylinder und die satte Straßenlage dieses Naked Bikes. Am Ende habe ich die CB wirklich schmerzlich vermisst.
Zuvor standen jedoch ein paar Probefahrten an. Vorführer und Leihmaschinen. Ich wollte auf Nummer sicher gehen. Für mich war jedoch ziemlich schnell klar, dass die Konkurrenzprodukte in Sachen "Retro" Naked Bike der CB1100 nur ansatzweise oder gar nicht das Wasser reichen können. Das betrifft das Fahrverhalten, den Motor und die Verarbeitung. Neben der CB wirken manche Modelle, nun ja, wie Spielzeuge.

Mit der CB1100 RS habe ich alles in einem Bike versammelt, was ich haben wollte und "brauche". Das Handling entspricht genau meinen Vorstellungen. Die weiche und trotzdem sehr direkte Gasannahme kommt mir sehr entgegen. Die Anti-Hopping-Kupplung ist ein echter Gewinn. Dank den Arrow Pro Racing Endschalldämpfern (schwarz) ist Gänsehautfeeling garantiert. Kupplungs- und Bremshebel sind von Synto (schwarz). Weitere Modifikationen sind erstmal nicht geplant.

Noch kurz zu meiner Person: Gerade 50 geworden, verheiratet (Frau fährt auch Motorrad), 1 erwachsenen Sohn. Wohnhaft im Hochsauerlandkreis. Mit HSK auf dem Kennzeichen wie "Hilfe sie kommen" ... :lol:

Ach ja, ich schreibe gern und viel (bin semiprofessioneller Schriftsteller), wie man an diesem Eintrag erkennen kann. Könnte sein, dass mir dahin gehend mal die Pferde durchgehen. Ansonsten bin ich pflegeleicht und hoffe, hier unter Gleichgesinnten einen interessanten und regen Gedankenaustausch führen zu können. Zumindest der alprider weiß so ungefähr, wie ich das handhabe, gell. :D

Gruß
X
Herzlich willkommen im Forum und immer gute Fahrt mit deiner neuen CB. Die Irrfahrten werden ja jetzt bei dir vielleicht erstmal zu Ende sein. Ich bin selber hier erst seit kurzem dabei und ja, ich hab mir auch gedacht wer eine CB fährt muss auf einer ähnlichen Wellenlänge sein. Dieses Motorrad hat einfach Ausstrahlung da treten Einzelheiten (PS, KM/H etc.) einfach in den Hintergrund denk ich mal so. Bin jedenfalls mit meiner CB schon bei vielen wo ich so hin gekommen bin auf reges Interesse gestoßen. Classic Bike halt. Grüße aus dem Fläming, Frank!

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Sa 6. Okt 2018, 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Feb 2014, 14:30
Beiträge: 831
Images: 0
Wohnort: Hamburg
Na dann Mr. X,

auch ein herzliches Willkommen von meiner Seite und Glückwunsch zu der guten Wahl.
Und auf den Gedankenaustausch freuen wir uns (ich definitv).
Kommst Du denn auch zum Treffen 2019?
Persönlich beim Bier geht das sogar noch besser 8-)

_________________
Viele Grüße

Thorsten

_________________________
1986 XBR 500
2014 CB 1100 EX

Motorräder und Touren
CB1100-Freunde
Spritmonitor


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Sa 6. Okt 2018, 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:28
Beiträge: 407
Images: 0
Wohnort: Halle/Saale
Hallo X

Hier im Forum bist Du richtig für einen Gedankenaustausch und deshalb ein herzliches Willkommen.
Die Frage nach dem Forentreffen 2019 hat Thorsten ja schon gestellt.

_________________
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
(Henry Ford)
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Sa 6. Okt 2018, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Jun 2017, 20:40
Beiträge: 125
Auch von mir ein Willkommen im Forum und Allzeit gute Fahrt!

_________________
LG
Udo

Manchmal warten wir mit bestimmten Dingen
so lange als hätten wir ein zweites Leben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Sa 6. Okt 2018, 20:20 
Offline

Registriert: Mi 11. Jul 2018, 20:49
Beiträge: 47
Wohnort: 45527 Hattingen
Von RS zu RS, herzlichst willkommen.
Habe auch eine schwarze RS aus 2018. Vielleicht trifft man sich mal!?

Markus

_________________
Glück Auf, Markus.

Honda CB 1100 RS (2018)
Kawasaki GPX 600 R (1996)
Kawasaki KZ 1000 Police P5 (1986)
Kawasaki KZ 1000 Police C3 (1980)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 09:52 
Offline

Registriert: Sa 6. Okt 2018, 11:30
Beiträge: 171
Guten Morgen
und vielen Dank euch allen für die nette Begrüßung! :D

Wie sich das bei mir so entwickelt im nächsten Jahr, von wegen Harz und so, da muss ich mal schauen. Aber grundsätzlich bin ich für sowas zu haben.

Habe jetzt ein paar Tage Urlaub. Das Wetter ist ein echtes Geschenk und ich denke, ich werde die Einfahrphase bis Mitte kommender Woche vergnüglich absolviert haben. Ein paar Fotos habe ich auch schon im Kasten, werde ich dem entsprechenden Thread beisteuern.

Bin jetzt bereits 400 Kilometer gefahren, und schon tauchen ein paar Fragen auf zur RS. Ich schaue mal nach, ob die hier bereits gestellt u. beantwortet wurden.

Meine Eindrücke der ersten paar hundert Kilometer sind durchweg positiv. Eigentlich ist sogar alles besser, als ich es mir erhofft hatte. Aber dazu werde ich bestimmt an der passenden Stelle noch einiges zu berichten haben.

Gruß
X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1876
Images: 0
auch hier hallo und guten Tag.... :mrgreen:

_________________
.
nach schräg kommt flach
.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Dez 2016, 08:01
Beiträge: 40
Images: 0
:text-welcomeconfetti:

Hi X-Man,
das Forentreffen in der Eifel war einfach Toll,
das nächste im Harz, organisiert von Hallore, könnte ich mir ähnlich vorstellen,
bis dahin. :orcs-cheers:

_________________
L G aus Nordhessen

Erwin


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 10:31 
Offline

Registriert: Sa 6. Okt 2018, 11:30
Beiträge: 171
flaeminger hat geschrieben:
Herzlich willkommen im Forum und immer gute Fahrt mit deiner neuen CB. Die Irrfahrten werden ja jetzt bei dir vielleicht erstmal zu Ende sein. Ich bin selber hier erst seit kurzem dabei und ja, ich hab mir auch gedacht wer eine CB fährt muss auf einer ähnlichen Wellenlänge sein. Dieses Motorrad hat einfach Ausstrahlung da treten Einzelheiten (PS, KM/H etc.) einfach in den Hintergrund denk ich mal so. Bin jedenfalls mit meiner CB schon bei vielen wo ich so hin gekommen bin auf reges Interesse gestoßen. Classic Bike halt. Grüße aus dem Fläming, Frank!

Hallo Frank,
die Irrfahrten sind definitiv vorbei. :D
Es gibt so viele tolle und gute Motorräder, und wenn man ein gewisses Budget hat, kann einem die Wahl womöglich schwer fallen. Was mir geholfen hat, ist meine Vorliebe für das Puristische. Ich mag es schlicht und übersichtlich, handfest und massiv. Das alles in einem Naked Bike vereint, da lichten sich die Reihen.
Das mit der Ausstrahlung der CB kommt hin. Die Souveränität des Fahrzeugs überträgt sich auf den Fahrer. CB-fahren vermittelt Gelassenheit. Die Maschine kann mehr, als man für gewöhnlich anzapft, und allein das Wissen darum reicht in den meisten Fällen bereits aus. Understatement halt. 8-)
Das mit dem Interesse der Umwelt an der CB ist auch so eine Tatsache. Bei meiner RS in Verbindung mit dem Arrow-Sound sogar verstärkt wahrnehmbar. Aber da verzieht keiner das Gesicht von wegen laut und so. Die Leute schauen sich eher neugierig um, sehen das freundliche Rundlampengesicht (der CB!) und ordnen mich (die CB) unter "nice & harmlos" ein ... :lol:

Gruß
X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 10:32 
Offline

Registriert: Sa 6. Okt 2018, 11:30
Beiträge: 171
alprider hat geschrieben:
auch hier hallo und guten Tag.... :mrgreen:


Yo, da bin ich, gell ... :D

Gruß
X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 10:37 
Offline

Registriert: Sa 6. Okt 2018, 11:30
Beiträge: 171
lenkerende hat geschrieben:
:text-welcomeconfetti:

Hi X-Man,
das Forentreffen in der Eifel war einfach Toll,
das nächste im Harz, organisiert von Hallore, könnte ich mir ähnlich vorstellen,
bis dahin. :orcs-cheers:


Danke! :D

Harz ist selbstverständlich eine Option. Einen festen Termin kann ich aber noch nicht daraus machen, da spielen ein paar familiäre Dinge mit rein, die im kommenden Jahr anstehen werden (mit u. ohne festen Termin).

Gruß
X


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Mo 8. Okt 2018, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:28
Beiträge: 407
Images: 0
Wohnort: Halle/Saale
lenkerende hat geschrieben:
das nächste im Harz, organisiert von Hallore, könnte ich mir ähnlich vorstellen


Was heißt hier ähnlich.............besser :lol: :lol:

_________________
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
(Henry Ford)
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Fr 10. Jan 2020, 11:48 
Offline

Registriert: Fr 2. Jan 2015, 13:03
Beiträge: 60
Images: 5
X-Man hat geschrieben:
Hallo liebe Forengemeinde,
wünsche allseits einen guten Morgen!

.......Mit der CB1100 RS habe ich alles in einem Bike versammelt, was ich haben wollte und "brauche"......... . Dank den Arrow Pro Racing Endschalldämpfern (schwarz) ist Gänsehautfeeling garantiert. Kupplungs- und Bremshebel sind von Synto (schwarz). Weitere Modifikationen sind erstmal nicht geplant.
Gruß
X


Hallo X-Man,

Wie Du, fahre ich ebenfalls (seit November 2018) eine schwarze CB 1100RS. So wie Du, bin ich ebenfalls von diesem Motorrad sehr begeistert. Sowohl von der Optik, der Verarbeitung, als auch von dem Fahrverhalten. Nach nun 8000 km (Davon viele KM auf Lang-Strecke und Landstraße) bin ich nach wie vor von dem Motorrad begeistert. Nun plane ich "Arrow ProRacing-Endschalldämpfer" zu montieren. Daher meine Fragen an Dich:

1. Arrow behauptet in seiner Werbung eine "Mehrleistung" bei Drehmoment und PS. Ist das spürbar?
2. Sound: Wie verändert sich der Sound gegenüber dem Original? Kannst Du das beschreiben?
Danke für ein Feedback,

_________________
Viel Freude am Classic- Bike- Fahren
wünscht ClassicBikeFan


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Fr 10. Jan 2020, 17:45 
Offline

Registriert: Sa 6. Okt 2018, 11:30
Beiträge: 171
ClassicBikeFan hat geschrieben:
Hallo X-Man,

Wie Du, fahre ich ebenfalls (seit November 2018) eine schwarze CB 1100RS. So wie Du, bin ich ebenfalls von diesem Motorrad sehr begeistert. Sowohl von der Optik, der Verarbeitung, als auch von dem Fahrverhalten. Nach nun 8000 km (Davon viele KM auf Lang-Strecke und Landstraße) bin ich nach wie vor von dem Motorrad begeistert. Nun plane ich "Arrow ProRacing-Endschalldämpfer" zu montieren. Daher meine Fragen an Dich:

1. Arrow behauptet in seiner Werbung eine "Mehrleistung" bei Drehmoment und PS. Ist das spürbar?
2. Sound: Wie verändert sich der Sound gegenüber dem Original? Kannst Du das beschreiben?
Danke für ein Feedback,


Hallo,

auf der Homepage kann man ja Folgendes entnehmen:

https://www.arrow.it/en/assembled/1525/ ... EX-RS-2017

Ich habe definitiv im (Vergleich zu meiner damaligen EX) einen verbesserten "Durchzug" im Bereich 4000-5000 Touren festgestellt. Wenn ich es mal eiliger habe, ist der 4. Gang mein Freund. Die Beschleunigung ist natürlich nach wie vor linear, aber die Maschine vermittelt hier tatsächlich so etwas wie Spritzigkeit, da ist mehr Schub. Bei normaler Gangart macht sich das aber kaum bemerkbar, würde ich sagen.

Soundveränderung: der Originaltopf klingt kratziger, heller, knurriger. Der Arrow ist ein Tieftöner, wummert, hat mehr Volumen. Im Fahrbetrieb ist das dunkle Dröhnen ein echter Genuss. Im Schiebebetrieb hat er anfangs viel gespröttelt, was ich ziemlich geil fand. Im Laufe der Zeit hat das nachgelassen, ist aber immer noch vorhanden hier und da. Auch habe ich den Eindruck, dass er eine Spur lauter geworden ist - ohne wirklich laut zu sein. Insgesamt kann man sich am Arrow-Sound nicht satthören, auch auf der Langstrecke bleibt er konstant ein Ohrenschmeichler.
Ich hoffe, dieser Beschreibungsversuch hat Dir weitergeholfen (?).

Gruß
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Achtung, ein Sauerländer!
BeitragVerfasst: Fr 10. Jan 2020, 22:37 
Offline

Registriert: Fr 2. Jan 2015, 13:03
Beiträge: 60
Images: 5
X-Man hat geschrieben:
ClassicBikeFan hat geschrieben:
Hallo X-Man,

Wie Du, fahre ich ebenfalls (seit November 2018) eine schwarze CB 1100RS. So wie Du, bin ich ebenfalls von diesem Motorrad sehr begeistert. Sowohl von der Optik, der Verarbeitung, als auch von dem Fahrverhalten. Nach nun 8000 km (Davon viele KM auf Lang-Strecke und Landstraße) bin ich nach wie vor von dem Motorrad begeistert. Nun plane ich "Arrow ProRacing-Endschalldämpfer" zu montieren. Daher meine Fragen an Dich:

1. Arrow behauptet in seiner Werbung eine "Mehrleistung" bei Drehmoment und PS. Ist das spürbar?
2. Sound: Wie verändert sich der Sound gegenüber dem Original? Kannst Du das beschreiben?
Danke für ein Feedback,


Hallo,

auf der Homepage kann man ja Folgendes entnehmen:

https://www.arrow.it/en/assembled/1525/ ... EX-RS-2017

Ich habe definitiv im (Vergleich zu meiner damaligen EX) einen verbesserten "Durchzug" im Bereich 4000-5000 Touren festgestellt. Wenn ich es mal eiliger habe, ist der 4. Gang mein Freund. Die Beschleunigung ist natürlich nach wie vor linear, aber die Maschine vermittelt hier tatsächlich so etwas wie Spritzigkeit, da ist mehr Schub. Bei normaler Gangart macht sich das aber kaum bemerkbar, würde ich sagen.

Soundveränderung: der Originaltopf klingt kratziger, heller, knurriger. Der Arrow ist ein Tieftöner, wummert, hat mehr Volumen. Im Fahrbetrieb ist das dunkle Dröhnen ein echter Genuss. Im Schiebebetrieb hat er anfangs viel gespröttelt, was ich ziemlich geil fand. Im Laufe der Zeit hat das nachgelassen, ist aber immer noch vorhanden hier und da. Auch habe ich den Eindruck, dass er eine Spur lauter geworden ist - ohne wirklich laut zu sein. Insgesamt kann man sich am Arrow-Sound nicht satthören, auch auf der Langstrecke bleibt er konstant ein Ohrenschmeichler.
Ich hoffe, dieser Beschreibungsversuch hat Dir weitergeholfen (?).

Gruß
Jörg


JA! Bestens! Danke!
Gruß, Rainald

_________________
Viel Freude am Classic- Bike- Fahren
wünscht ClassicBikeFan


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum Datenschutz