Aktuelle Zeit: Mi 20. Nov 2019, 09:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: vienna calling
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2013, 23:59 
Offline

Registriert: Mo 7. Jan 2013, 22:42
Beiträge: 73
Wohnort: wien
ein ösi meldet sich mal hier bei euch an.

nach mittlerweile bald dreijähriger abstinenz kommt in absehbarer zeit wieder ein moped ins haus. eigentlich eher fuers naechste jahr damit gerechnet, allerdings kam mir die ankuendigung fuer den 1100er-start bei uns da ins gehege. und jetzt muss ich mir das in den kommenden wochen mal genau durch den kopf gehen lassen, ob 2014 nicht ein jahr unnoetig zu spaet ist.

passt dummerweise perfekt in die vorstellung des wunsch-gerätes. retro, aber nicht zu klein, genug drehmoment von unten, fahrverhalten duerft fuer allround-zwecke passen - tja, das isses wohl grundsaetzlich. alles kann man eh nicht in einem bike haben, aber da ist genug in einem einzigen zusammen, wie mir scheint

zuvor ein paar jahre auesserst zufrieden auf einer cbf1000 unterwegs. und ganz zuvor jahrelang auf einer cb500. die kleinste schüssel, die noch als motorrad durchgeht. offenbar bin ich auf der honda-cb-linie eingeschwenkt, ohne ein fanatiker zu sein. aber vielleicht bin ich auch gewohnheitstier.

viel in der stadt unterwegs, und ein, zwei mal im jahr auf tour fuer ein paar tage gen süden. quer ueber irgendwelche paesse ins mediterane, das ist ja von uns aus gesehn nicht die welt. durchaus befriedigend, wenn genug kraft am bock, aber nichts mit sportlern am hut. eher auf der - relativ - gemuetlichen seite unterwegs, die fussrasten sind bestenfalls nur leicht angekratzt, nicht abgeschliffen.

und jetzt schau ich mal, wie sich das alles um die 1100er entwickelt und geb bei gelegenheit bescheid, was sich bei uns in dieser sache so tut.

schoene gruesse
marc


Nach oben
 Profil  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: vienna calling
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 10:54 
Offline

Registriert: Mo 7. Jan 2013, 22:42
Beiträge: 73
Wohnort: wien
...und ergänzend: 42 jahre - ist ja wohl sinnvoll, die info in der vorstellung

vienna hat geschrieben:
ein ösi meldet sich mal hier bei euch an.

nach mittlerweile bald dreijähriger abstinenz kommt in absehbarer zeit wieder ein moped ins haus. eigentlich eher fuers naechste jahr damit gerechnet, allerdings kam mir die ankuendigung fuer den 1100er-start bei uns da ins gehege. und jetzt muss ich mir das in den kommenden wochen mal genau durch den kopf gehen lassen, ob 2014 nicht ein jahr unnoetig zu spaet ist.

passt dummerweise perfekt in die vorstellung des wunsch-gerätes. retro, aber nicht zu klein, genug drehmoment von unten, fahrverhalten duerft fuer allround-zwecke passen - tja, das isses wohl grundsaetzlich. alles kann man eh nicht in einem bike haben, aber da ist genug in einem einzigen zusammen, wie mir scheint

zuvor ein paar jahre auesserst zufrieden auf einer cbf1000 unterwegs. und ganz zuvor jahrelang auf einer cb500. die kleinste schüssel, die noch als motorrad durchgeht. offenbar bin ich auf der honda-cb-linie eingeschwenkt, ohne ein fanatiker zu sein. aber vielleicht bin ich auch gewohnheitstier.

viel in der stadt unterwegs, und ein, zwei mal im jahr auf tour fuer ein paar tage gen süden. quer ueber irgendwelche paesse ins mediterane, das ist ja von uns aus gesehn nicht die welt. durchaus befriedigend, wenn genug kraft am bock, aber nichts mit sportlern am hut. eher auf der - relativ - gemuetlichen seite unterwegs, die fussrasten sind bestenfalls nur leicht angekratzt, nicht abgeschliffen.

und jetzt schau ich mal, wie sich das alles um die 1100er entwickelt und geb bei gelegenheit bescheid, was sich bei uns in dieser sache so tut.

schoene gruesse
marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: vienna calling
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2013, 16:33 
Offline

Registriert: Sa 8. Dez 2012, 13:02
Beiträge: 132
Hallo Marc,
willkommen im Forum und viele Grüße nach Österreich! Komme gerade vom Skifahren zurück aus dem wunderschönen Tirol.
Ich schätze die CB ähnlich ein wie du. Und dann hat mich da ein euphorischer Artikel aus eurem "Reitwagen" überzeugt :D Und da dachte ich auch - Warum warten? Kann schon nicht ganz verkehrt sein, diese Maschine.
Viele Grüße,
Ede


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: vienna calling
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2013, 16:56 
Offline

Registriert: Mo 7. Jan 2013, 22:42
Beiträge: 73
Wohnort: wien
hi ede,

sehr schön, tirol hat schon was, winter wie sommers

den reitwagen hab ich in den letzten zwoelf monaten nur sporadisch gelesen, den beitrag damals auch nicht gesehn. aber mittlerweile in fb und anderorts mitbekommen, dass sich der autor sehr in das ding verliebt hat. muss mir den artikel bei gelegenheit nochmal besorgen, wobei ich den verdacht hab, dass er mich auch nicht auf andere gedanken bringen wird ;) aber auch nicht schlecht, wenn die reitwagen-buben auch mal ihre vorliebe für so ein gefaehrt entdecken (aber die werden halt auch nicht jünger ;)

mal sehn, was sich in den naechsten wochen so tut in sachen informationslage - zuletzt keine neuen beitraege gefunden, sowohl hier als auch international.

ciao
marc


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum Datenschutz