Aktuelle Zeit: Mo 10. Dez 2018, 13:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1289
Images: 32
da muss ich vorerst passen....war bislang nur bei tage unterwegs....bzw die EX hat bestimmt den gleichen Scheinwerfer

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1289
Images: 32
ich weiss nuf eins:
bei der Vultus war der ab Werk so eingestellt daß er paar Meter vor der Kiste extrem hell exakt deine Fahrbahnbreite ausleuchtete aber nix in die Ferne......ich ging dann zum Mech und fragte ob der schon am oberen Limit wäre.......na..war er nicht...jetzt ists ok.....

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 08:13 
Offline

Registriert: Mo 19. Dez 2016, 12:29
Beiträge: 64
Tja - Licht - da muss ich auch passen. Bin in der Regel tagsüber unterwegs und dann auch nur bei schönem Wetter.
Wenn ich in meiner Garage die Kiste starte, habe ich - subjektiv - den Eindruck, dass der Lichtkegel an der Wand nicht unbedingt dunkler ist/war als bei der 14er EX. Auf jedenfall weißer...
Was mein Bengel jedoch berichtet ist, dass er mich, so er hinterher fährt, kaum blinken sieht. Die Dinger sollen wohl nicht soooo hell sein...

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Okt 2013, 12:27
Beiträge: 741
Zur Info, hatte ich vergessen zu erwähnen: Vor dem Vermessen der Leuchteigenschaften der getesteten Scheinwerfer wurden die von "Tourenfahrer" natürlich korrekt eingestellt.
Daran kann's bei der CB 1100 RS also nicht gelegen haben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 10:33 
Offline

Registriert: Di 23. Jan 2018, 20:12
Beiträge: 5
Hallo,
Meine Frau fährt eine 2014 EX und ich eine 2017 RS, bei der EX ist das Licht nix dolles aber ok. Bei RS ist es gefühlt ein wenig besser ....heller und weiter....
Flutlicht ist es nicht, aber ok. Immer wenn die Presse was schreibt gibt es sofort Alarm....also Licht schieße....Durchzug schieße....Leistung schieße...... Drossel=schieße....Sitzbank schieße.....Fshrwerk schieße......Jetzt wird mir klar.......ICH STEHE AUF SCHEIßE!
Wenn irgendwer etwas schreibt, heißt das doch nicht, daß wir das unreflektiert hinnehmen müssen...zb. da wird die CB mit ihrem als overdrive ausgelegtem Gang wird mit deutlich stärkeren und sportlich, somit kürzer übersetzten Mopedes verglichen......ein echter Fachmann, der dann den Schluß zieht, die CB zieht nicht durch. Korrekter wäre....die CB läuft entsprechend ihrer Anlage sehr gut....zieht aber nicht so gut im 6 Gang wie ein deutlich stärkere und sportlich ausgelegtes Moped.
Gruß
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Okt 2013, 12:27
Beiträge: 741
Die Motorcharakteristik ist halt sehr Geschmacksache. Der eine mag eher einen Cruiser-Motor, der andere eine giftige Rennsemmel.
Ich habe bisher aber noch nie gehört, daß es Leute gibt, die auf funzliges Licht stehen. 8-)
Zumindest im "Tourenfahrer"-Artikel (den "Motorrad"-Artikel kenne ich nicht) waren Vergleichsfotos der 8 getesteten Motorräder abgebildet - und da reicht ein kurzer Blick, um zu sehen, daß das Licht der CB 1100 RS zumindest ... hm ... nicht das allerbeste ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 20. Feb 2018, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Dez 2016, 08:01
Beiträge: 30
Images: 0
Hallo Gemeinde

Es spricht doch sehr viel für den Sachverstand von diesen zwei Redakteuren von
"Motorrad "solche unterschiedliche Möpps miteinander zu vergleichen! :naughty:

Aus der Honda Modellpalette hätten diese zwei Spezialisten die CB 1000R auswählen müssen, ist ja auch ein Naked Bike! :D

Einfach grausig diese Kommentare

_________________
L G aus Nordhessen

Erwin


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 14:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Apr 2016, 12:33
Beiträge: 58
Images: 2
Wohnort: Berlin Spindlersfeld
Also ich verstehe den ganzen "Hype" hier nicht so ganz.
Die RS hat eine andere Fahrwerksgeometrie, andere Bereifung etc. Schaut es euch doch bei 1000 PS selbst an, den Vergleich EX / RS. Ja und das Licht, ist auch nicht der große Wurf für LED, ist aber auch nicht neu, diese Feststellung. Ich will ja kein Nestbeschmutzer sein, aber das kommt davon wenn man Retro Classic auf Retro Styl trimmen möchte und die Konkurenz verschläft.
Sicher hätte in diesen Test eher eine Nine T hineingepasst, aber nein man will ja mitmischen beim Trend. Hier hat Honda das verpennt, was Honda im eigentlichen auszeichnet, die Innovation des Besonderen.
Mir hätte ein vergleich mit der neuen Triumph Speedmaster auch mehr gebracht, aber die ist ebend Classic und nicht Style.

_________________
CB 1100 EX schwarz
Wenn alle 16 Schrauben wieder angezogen sind, stellt sich heraus, daß die Gummidichtung vergessen wurde.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Feb 2018, 16:55 
Offline

Registriert: Di 29. Aug 2017, 13:22
Beiträge: 6
Wohnort: Berlin
Habe mir im letzten Sommer die CB1100RS nach 1/2-stündiger Probefahrt gegönnt und zwar als zweites Krad im Stall.

Im Vergleich zur R1200GS LC fährt sich die Honda deutlich handlicher und spielerischer als die GS, meine Frau sitzt als Sozia deutlich besser als auf der BMW und sowohl Motorcharakteristik / gleichmäßiger Drehmomentverlauf und Getriebe-/Gangübersetzung ermöglichen mir ein deutlich entspannteres Fahren auf der Honda im Vergleich zur BMW (von schnelleren Autobahn-Fahrten einmal abgesehen...)

Im Ergebnis dessen, fahre ich auf kürzeren/kurvigen Strecken und in der Stadt lieber mit der CB.

Obwohl ich die hier zitierten negativen Testartikel über die CB110RS nicht kenne, scheinen mir diese Tests wenig objektiv gewesen zu sein und man hat scheinbar Äpfel mit Birnen verglichen, sich gewundert, dass die Birne nich nach Apfel schmeckt und daraus geschlossen, dass der Apfel keine gute Birne ist.....

Deshalb kann man mit diesen Testergebnissen - glaube ich - auch sehr gut leben....

Gruß
Frank

_________________
----------------------
CB 1100RS 2017
R 1200GS-LC


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Feb 2018, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:31
Beiträge: 24
Yoshi50 hat geschrieben:
......... und man hat scheinbar Äpfel mit Birnen verglichen, sich gewundert, dass die Birne nich nach Apfel schmeckt und daraus geschlossen, dass der Apfel keine gute Birne ist.....


Gruß
Frank


Herrlich, besser hätte man diesen Unfug von Motorrad nicht beschreiben können, danke dafür!

Gruß,

Helmut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Feb 2018, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Jun 2016, 13:53
Beiträge: 180
Images: 6
Wohnort: Mering
Über genau dieses Zitat müsste ich auch schmunzeln, sehr treffend 8-)
Wobei ich Äpfel mit Birnen Vergleiche durchaus interessant finde, solange die Quintessenz nicht heißt, dass der Apfel einfach nicht an eine Birne rankommt. Wenn er als Apfel respektiert wird und die Birne Birne bleiben darf.

_________________
Viele Grüße - Stefan


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 10:10
Beiträge: 7
Images: 2
Hallo,

ich hole das Thema nochmal aus der Versenkung!
Habe jetzt die ersten paar Hundert KM mit meiner RS abgespult und komme einfach nicht dahinter, was die da bei MOTORRAD getestet haben!
Da muss nix in die Kurve gedrückt werden usw.
Aber in diesem Video https://www.youtube.com/watch?v=6qpC19ZZGmU wird glaube ich klar, was für ein Kleinod wir da bewegen!!!

_________________
Gruß Uwe


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1289
Images: 32
du musst die RS und EX nacheinander fahren um das zu verstehen...

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Apr 2018, 23:35
Beiträge: 28
Images: 23
Wohnort: Südhessen
Da melde ich mich mal, als "baldiger" EX Fahrer.
Ich habe beide Modelle vor ca. 5 Wochen zur Probegefahren.
Mit dem Hintergrundwissen aus den 1000ps Test-Video war ich wirklich gespannt über den Unterschied des Fahrverhaltens. Zuerst bekam ich die EX für ca. 2,5 Std. Die Sitzposition war für mich sehr entspannt und das Fahrwerk angenehm. Nicht zu weich, aber auch nicht zu straff. Einfach sehr harmonisch mit dem schmalen 140er Hinterreifen abgestimmt.
Dann bekam ich noch die RS zur Verfügung gestellt.
Hmm, Sitzposition ist eine andere, leicht sportlich. Das Fahrwerk mag straffer sein. Fährt sich ein wenig besser in der Spur. Aber in Kurven muss man schon etwas mehr nachhelfen. Das scheint wirklich am 180er Pneu zu liegen. Für mich war nach wenigen Kilometern klar, dass es keine RS wird. Optisch sind beide ziemlich unterschiedlich meiner Meinung nach. Die EX ist halt ein Klassiker mit viel Chrom und den feinen Speichenfelgen. Die RS macht mehr auf dicke Hose, hat aber auch ihre Daseinsberechtigung.
Am Ende ist es Geschmacksache. Für mich war die richtige Entscheidung die EX. Zu den aktuellen Modellen egal von welchem Hersteller finde ich keinen Draht mehr. Das ist mir zu viel Digital, zu wenig Moped. Nur noch schnell, bunt, schlechte Soziustauglichkeit, Displays mir email-Empfang wird sicher auch bald kommen. Ist aber nur meine persönliche Meinung.
Gruß Kallisto


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1289
Images: 32
die RS hat glaub nen leicht schmaleren Lenker und ist weiter unten und weiter vorne (und der Sattel 5mm höher) und einen steileren Lenkopfinkel was entsprechend einen kürzeren Radstand ergibt....nebst nebst den anderen Reifen/Felgen Dimensionen und strafferer Federung.....

in summe gibt das ein anderes Fahrverhalten....

und wenn ich ehrlich bin...der Knurrli das 14er Modell fahre ich noch fast lieber wie die 17er EX....der Sattel und die Federung machens aus....beim Lenker bin ich mir nicht sicher ob honda die Differenz mit rohrlänge oder Rohrklemme ausgeglichen hat....bei den 17ern ist die Lenkeraufnahme in der Gabelbrücke nämlich weiter vorne
nach gemessen habe ichs bis dato nicht...
..

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Mai 2018, 00:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jul 2015, 23:39
Beiträge: 1121
Wohnort: Basel
hawk hat geschrieben:
Hallo,

ich hole das Thema nochmal aus der Versenkung!
Habe jetzt die ersten paar Hundert KM mit meiner RS abgespult und komme einfach nicht dahinter, was die da bei MOTORRAD getestet haben!
Da muss nix in die Kurve gedrückt werden usw.
Aber in diesem Video https://www.youtube.com/watch?v=6qpC19ZZGmU wird glaube ich klar, was für ein Kleinod wir da bewegen!!!


Die labbern da aber ziemlich viel Mist.... :o

_________________
LG, Jakob
CB1100EX in Weinrot, 2014er Modell mit Schaltassistent von Heal-Tech
Honda Monkey 125 2018 black (inkl. Topcase Givi Maxia!)
BMW F800GT 2018 Schwarz
BMW R1200RT, 2009 in Biarritzblau
BMW R50, 1959


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 10:52 
Offline

Registriert: Mi 11. Jul 2018, 20:49
Beiträge: 25
Wohnort: 45527 Hattingen
ingobohn hat geschrieben:
Noch ein Punkt, bei dem die CB 1100 RS nicht gut abschneidet: der LED-Scheinwerfer.

In der aktuellen "Tourenfahrer"-Ausgabe 3/2018 wurde der LED-Scheinwerfer der CB 1100 RS als der schlechteste der 8 getesteten Motorräder bezeichnet. Das Testfoto (im Stand, in einer Tiefgarage) spricht wirklich Bände. :( Selbst andere Motorradmodelle mit H4 oder H7 Birnen waren besser.
Im Praxistest (Nachtfahrt, Kurven) wurde der CB 1100 RS bescheinigt, daß man sich damit im sprichwörtlichen Blindflug befände.

:think: :think: :think:


LEIDER kann ich das auch zu 100% bestätigen. Das Licht ist u.a.S! Meine beiden alten Kawas mit Hella H4 leuchten weitaus besser aus. Nicht heller, aber der ausgeleuchtete Bereich ist größer.
Und, was ich sehr komisch finde, die RS hat nicht diesen „hochgezogenen Keil“ (wie auch immer der heißt),
um den Gehweg rechts auszuleuchten.

_________________
Glück Auf, Markus.

Honda CB 1100 RS (2018)
Kawasaki KZ 1000 Police P5 (1986)
Kawasaki KZ 1000 Police C3 (1980)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jul 2015, 23:39
Beiträge: 1121
Wohnort: Basel
MaFiHa hat geschrieben:
Und, was ich sehr komisch finde, die RS hat nicht diesen „hochgezogenen Keil“ (wie auch immer der heißt),
um den Gehweg rechts auszuleuchten.


Hier findest Du diesen "hochgezogenen Keil" erklärt: https://de.wikipedia.org/wiki/Abblendlicht

_________________
LG, Jakob
CB1100EX in Weinrot, 2014er Modell mit Schaltassistent von Heal-Tech
Honda Monkey 125 2018 black (inkl. Topcase Givi Maxia!)
BMW F800GT 2018 Schwarz
BMW R1200RT, 2009 in Biarritzblau
BMW R50, 1959


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Nov 2017, 19:45
Beiträge: 297
Images: 0
Wohnort: Grossraum Basel
Sonst halt ein adaptives Kurvenlicht nachrüsten. Kostet einiges, Optik ist zu modern für die CB aber hat sicherlich etwas.

https://www.louis.de/artikel/adaptives-led-kurvenlicht-8790-7-zoll-jw-speaker/60900200?list=6eafe727e8e415b042580e880673a456

_________________
Merci + Gruss
Ronald


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 17:06 
Offline

Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:51
Beiträge: 77
Images: 6
ich fahr mit zwei Genossen die auf einer BMW hocken, 1200 GS (Schlachtschiff das ich nicht kaufen will) und einer mit einer 1200 R, die find ich optisch auch ganz ok.
Keiner der beiden sitzt mir jedenfalls im Nacken, wenn ich nicht will, bestenfalls gerade noch im Windschatten.
Die neue 1100 kenn ich nicht.. und das nächste Motorrad wird wohl keine 1100 mehr

Die Motorrad hat auch die BMW zum Alpenmastersieger (oder so ähnlich) erklärt, einfach weil das wieder mal sein musste, mit fadenscheinigen Begründungen ist die Africa dahinter gelandet (ohne Gelände, denn dann hätten die GS nicht den Hauch einer Chance)
viele Grüße
Reinhard


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum Datenschutz