Aktuelle Zeit: Mi 21. Aug 2019, 10:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2019, 20:10 
Offline

Registriert: So 14. Apr 2019, 18:22
Beiträge: 5
Hallo ins Forum,

ich möchte mich kurz vorstellen und würde mich auch über den ein oder anderen Tipp für den Gebrauchtkauf einer CB 1100 freuen.
Nach 25 Jahren Motorradbstinenz hab ich mich nun dazu entschlossen, mir endlich wieder eins zuzulegen. Da ich mit den Joghurtbechern, die allerorts heutzutage durch die Gegend fahren nichts anfangen kann, habe ich lange überlegt, welche Maschine für mich in Frage kommt. Als ich vor zwei Monaten zufällig eine CB bei einem Händler stehen sah, wußte ich, die isses. Seitdem habe ich mich mit den unterschiedlichen Modellen beschäftigt und letztlich entschieden, dass es ein 2013er Modell sein soll. Zum einen wegen des Preises (gebraucht liegen sie ja mitlerweile zwischen 6.000,- und 7.000,-) und auch, weil sie etwas leichter und schlanker als die EX oder RS ist (obwohl die EX optisch meiner Idealvorstellung eines Motorrads schon sehr nahe kommt). Außerdem will ich sie den Sommer über auch als "Alltagsfahrzeug" nuzten (da stehen täglich ca. 50/60 Km auf dem Programm) und da sie draußen stehen muss, weil keine Garage vorhanden, habe ich keine Lust aufs Speichen putzen/pflegen. Ich denke, Gußräder sind da doch schon etwas pflegeleichter ;)
Nun habe ich bei mobile und co. einige Angebote von 2013er Modellen gesehen die passen könnten. z.B.: Bj. 2013/2014 mit 4.000-6.000 km auf der Uhr, scheckheftgepflegt, Garagen-/Sommerfahrzeug etc. für wie gesagt Preisen zwischen 6.-7.000,- Euronen.
Da ich mir jetzt ein oder zwei näher anschauen und probefahren möchte, will ich mal die Frage nach Tipps in die Runde schicken, wobei man evtl. bei der Ansicht/Probefahrt einer 2013er besonders achten könnte oder sollte? Gibt es vieleicht irgenwelche Besonderheiten oder "Schwachstellen" der ersten Modellreihe auf die man besonders schauen sollte?
Mich würde auch interessieren was die Forumskollegen unter euch, die bereits eine CB 1100 der 2013er Reihe fahren für Erfahrungen gemacht haben - positive wie negative ;)

Ich freue mich auf eure Antworten und verbleibe mit Grüßen aus Berlin,
Micha, alias Hennes


Nach oben
 Profil  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2019, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Jun 2017, 20:40
Beiträge: 119
Hallo Willkommen im Forum,
ich fahre seit zwei Jahren eine CB 1100A.
Gebraucht gekauft für 6900€ mit 7000km auf der Uhr.
Leider schaffe ich es zeitlich nicht viele große Touren.
Jetzt zeigt der Tacho 11300 km, ist nicht viel, aber ich hatte bis jetzt noch keinerlei Probleme mit der Maschine.
Mir gefällt die CB, weil sie noch nach einem "richtigen Motorrad" aussieht.
Ich werde meine CB auch im Original belassen.
Gestern wurde sie ohne Probleme neu geTÜVt.

Vielleicht bist Du ja auch beim Forumtreffen Ende August im Harz dabei. :whistle:

_________________
LG
Udo

Manchmal warten wir mit bestimmten Dingen
so lange als hätten wir ein zweites Leben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2019, 21:03 
Offline

Registriert: So 14. Apr 2019, 18:22
Beiträge: 5
Wenn ich bis dahin die passende CB gefunden habe und es zeitlich/arbeitsmäßig passt..warum nicht?! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2019, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1609
Images: 0
salue.....die 13er ist makellos bzw. sie wird bereits seit 2010 gebaut.....

als Alltagsfahrzeug ist die 13er auch besser sonst wären die 4 gaaanz hübschen Doppelwandkrümmer dauernd eingesaut der 14er und 17er Modelle.....bzw. die 13er laufen eh nur an... :whistle:

mit der 13er gehst 3km früher zur Tanke als mit den 14er/17er....und für ""mich"" ist der 13er Sattel etwas weniger bequem

wenn 1.90 odr noch länger bist könnte der Kniewinkel ev. nicht so ganz entspannt sein bei den CBs....

die Leistungsentfaltung ist seeeeehr linear ruuhig kultiviert....ein sog. Leistungsbumbs ab bei gewissen Drehzahlen ist eigentlich nicht vorhanden .......die CB ist ein souveräner Cruiser mit enormen Drehmoment ab Standgas

wenn schneller wie 180 fahren willst musst dich nach was anderem umsehen...weil die CBs sind abgeriegelt....

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2019, 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1633
Images: 48
Wohnort: Kiel
Fahre eine 2013 CB seit 2014 und 50.000km.
Gutes Motorrad, wird es nicht geprügelt, genügsam in vielerlei Hinsicht was den Verbrauch und Verschleiß anbetrifft. Was auch immer unter Leistungsbumms verstanden wird, ab 4.000 U/min legt sie mit dem passenden und völlig ausreichenden 5 Gang Getriebe sehr forsch und vehement los, entere ich nicht so oft diesen "Turbobereich", weil das Motorrad mich eher zum smoothen Fahren animiert. Davor sehr linear. Niemals schwächlich.

Die CB ist technisch okay aber nicht makellos. Die Lackierung der Zylinder mit der Grundierung kriegte Honda anfangs nicht gebacken, Blätterteig lässt grüßen. Pinsel' ich über und lebe damit, Schwamm drüber. Die Einspritzanlagensoftware blieb Honda in ihrer möglichen Fehlerlosigkeit zunächst ein Rätsel, überforderte die Programmierer und führte bei so mancher frühen CB zu einem merkwürdig nervigem Leerlaufverhalten, das Honda auf Drängen Betroffener in D immerhin mittels Software Update beheben kann. Diesen zeitaufwendigen Affentanz mit Honda habe ich hinter mir. Besitzer in anderen Ländern doktoren sich einen Wolf beim Beheben dieses Mangels, ohne wirklich erfolgreich zu sein, da sie den Kern der Misere nicht behoben kriegen und dürfen. Erst fährt die CB gut und nach einigen mehr tausend Kilometern beginnt, wenn's dumm läuft, das Zicken. Würd' ich im Kopf behalten.

Gußfelgen sehen vielleicht nicht so hipp aus, die der CB in meinen an sie gewöhnten Augen zu ihr passend, haben aber den Vorteil, nicht die Biege nach einer Zeit der Nutzung zu machen, wie es dem Vielfahrer des Forums speichenausgerüstet widerfuhr. Nicht so prickelnd. Auch sie siffen ein und will man sie mal wieder porentief rein haben, putzt man sich ob ihrer teils rauhen Beschaffenheit einen Wolf, ohne es vollständig hinzubekommen.

Da die ausgesuchten CBs keine besondere Laufleistung aufweisen, ihre Besitzer fuhren im Prinzip nicht mit ihnen, wird zunächst, bis auf das Beschriebene vielleicht, nichts schiefgehen. Nebenbei, die Erstauflage ist ohne Verwässerung die Ursprünglichste und mir die Genehmste. Danach passte Honda immer wieder an, um mehr Käufer zu ködern, was dennoch nicht besonders bisher gelang....der große lufgekühlte Vierer ist für viele erfreulich anzuschauen, trotzdem nicht jedermanns Kauf- und wenn doch Behaltsache. Das gefällt mir, ein Motorrad zu fahren, das nicht oft anzutreffen ist. In KI sah ich noch nie eine andere 2013 CB. Woanders begegnete mir bislang, bis auf eine weitere in Schottland, auch noch keine andere. In gewisser Weise somit fast ein Solitaire....

Wisedrum


Zuletzt geändert von Wisedrum am Do 9. Mai 2019, 00:00, insgesamt 7-mal geändert.

Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2019, 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1609
Images: 0
oh pardon moi...das mögliche Drehzahlproblem von gewissen habe ich völlig unterschlagen....

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 09:22 
Offline

Registriert: So 14. Apr 2019, 18:22
Beiträge: 5
Vielen Dank, für eure aufschschlussreichen Antworten!
Im wesentlichen bestätigt das meine Überlegungen. Den kleineren Tank sehe ich auch nicht so als Problem an, da ich vermutlich eher selten große Touren machen werde. Aber wer weiß, vielleicht fixt mich die CB ja so an, dass sich das noch entwickelt. Dann muß man halt die Tankstops vielleicht etwas besser planen ;) Ob ich den sechsten Gang vermissen werde, kann ich schlecht einschätzen. Das bekomme ich vermutlich erst bei einer längeren Probefahrt, vorzugsweise inkl. einem Stück Autobahn, raus. Ich hatte bisher nur die Gelegenheit mal kurz eine EX Probe zu fahren. Das war aber innerhalb der Stadt mit max. 70 km/h. Das mit der Leerlaufproblematik stimmt mich eher bedenklich. Eine Probefahrt von mehreren Stunden zu realieren, um das Problem evtl. feststellen zu können, ist ja eher schwer umsetzbar. Kann man die Leerlaufproblematik denn an einem bestimmten "Zeitraum des Baujahrs" festmachen (die von mir anvisierten Maschinen sind Bj. 05/06-2014)?
@Wisedrum: in Berlin habe ich auch noch keine 2013er gesehen. Lediglich eine EX und zwei RS Modelle. Das man die CB nicht an jeder Ecke sieht, finde ich auch eher sympathisch. Trotzdem wunderts mich ein bischen, da sie mit ihrer Optik ihres gleichen sucht und noch wie ein richtiges Motorrad aussieht. Aber das liegt sicher im Auge des Betrachters. Wahrscheinkich trifft sie halt nicht den Zeitgeist, was mir auch recht sein soll 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1633
Images: 48
Wohnort: Kiel
Habe mit der CB auch schon mehrere lange Touren in Europa gefahren und bin mit dem Tankvolumen gut zurecht gekommen, selbst im "endlosen" Lappland, wo nicht an jeder Ecke 'ne Tanke steht. 300km Non Stop sind gemäßigt gefahren und nicht geheizt locker drin, besonders im Sommer. Selbst mit längeren AB-Abschnitt versehen kam ich auf den 6.000 -7.000km langen Trips auf einen Durchschnittsverbrauch von rund 4,5l. Die Honda ist ein klasse Tourenmotorrad und geht diesen Sommer wieder mit mir auf Reisen. Diesmal Irland. Ein spritgefüllter 2l Reservekanister ist on Tour immer an Bord, man kann nie wissen, wie's kommt, selbst bei ausladenderem Tankvolumen anderer Motorräder. Musste noch nie auf ihn zurückgreifen, mehr so für's Gefühl....

Das Leerlaufproblem kann nerven, muss aber nicht zwangsweise auftreten, die CB fährt übrigens mit ihm in anderen Drehzahlenbereichen ganz normal. Habe vor 2 Jahren eine ganze Schottlandtour damit sonst problemlos abgeritten in Hondas und meiner Ratlosigkeit.

Dumm, dass es erst nach einer gewissen Laufleistung auftritt, von daher wird eine sehr lange Probefahrt mit einem laufleistungsmäßig frischen Modell wenig dahingehend offenbaren. Bei meiner CB schlug es erstmalig bei etwa 25.000km zu und blieb, bis sich eine Lösung finden ließ, die das unnötige Problem abstellte. Seither Ruhe. Honda ist durchaus in der Lage diesen Fehler zu beheben, es gibt eine geänderte aufspielbare Software. Nur ergreift Honda hier nicht die Eigeninitiative und bessert von allein nach, sondern lässt sich von Kunden aufwendig bitten. Das ist schwach, zu schwach für so einen starken Hersteller. Eigentlich ist hier ein prophylaktischer Rückruf angesagt, wie Toyota es "meisterhaft" überängstlich oft und "gern" vorlebt. Ein absterbendes Motorrad im dichten und fließenden Straßenverkehr ohne rechte Gasannahme schockt nicht recht und kann blöde Situationen hervorrufen...selbst so erlebt....

Einige CB-Besitzer leben mit diesem Phänomen, wer's in D tut, müsste es nicht. Emissionsgesetze in Amerika gestatten nicht solche Software Updates und so wird munter ein Stellmotor nebst sonstigem Einspritzanlagengedöns kostenaufwendig ratlos nacheinander versuchsweise "im Dunklen tappend" ausgetauscht, was Betroffene meist nicht viel glücklicher macht.

Angst vor der Behebung, wenn's einen erwischt, hätt' ich nicht, muss man halt an der richtigen, dafür zuständigen Stelle ein bisschen fighten, nicht locker lassen und sich nicht ungeholfen abspeisen lassen.


Wie das denn mit hübschen und freundlichen Motorrädern so ist, viele sprechen einen erfreut auf das nette Aussehen von ihnen (stereotyp) an, Motorradfahrer und Nichtmotorradfahrer und kaufen und fahren dann anderes, wenn sie denn fahren und kaufen, mit dem ich wenig anfangen kann, weil's mein Herz und meine Seele schlichtweg überhaupt nicht berührt.

Kauf' dir so 'ne günstige, gebrauchte, fast neuwertige CB, die nicht "verstanden" wurde, wird schon schiefgehen. Neu packst Du fast das Doppelte auf'n Tisch, was ich aus verschiedenen Gründen nicht machen würde.

Wisedrum


Zuletzt geändert von Wisedrum am Do 9. Mai 2019, 10:28, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 10:07 
Offline

Registriert: Di 22. Jan 2019, 21:19
Beiträge: 5
Hi
Genau diesen Modell hab ich nach 15J Pause als Wiedereintiegsmodell gekauft. Ich bin bisher begeistert... genügend Drehmoment (beißt aber nicht), ABS, super 4Z Sound, entspannte Sitzposition, sieht gut aus (schön klassisch).
Ich kann die Karre nur empfehlen.
VG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1609
Images: 0
bei den 14/17er ist der 5te+6te länger übersetzt..die 13er hat somit den besseren Durchzug....bei optimalen Bedingungen auf der AB brauche ich im 6ten 4l bei konstanten 100km/h...

die 17er EX hat das wesentlich straffere Fahrwerk und die RS sowieso....

die anti hopping Kupplung der 17er ist ein angenehmes Feature

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Zuletzt geändert von alprider am Do 9. Mai 2019, 10:24, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1633
Images: 48
Wohnort: Kiel
Am Fahrwerk der Erstserie gibt es nichts zu mäkeln für mich, komfortabel, straff und spursicher zugleich. Das hatte Honda von Anfang an im Griff.
Bei 100km/h zahm gefahren, verbraucht auch die 2013er CB kaum mehr als 4l....

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Sep 2018, 20:34
Beiträge: 60
Also erstmal auch von mir herzlich willkommen im Forum. Und mit einer CB bei einer so geringen Laufleistung kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen. Ich selber habe eine 2014'er EX und bin bisher 17000 km gefahren. Probleme wie teilweise beschrieben mit Leerlauf, Motorversiegelung und auch andere hatte ich bis jetzt keine-- Fehlerquote 0 und rundum zufrieden. Und das Speichen putzen hält sich eigentlich auch in Grenzen wenn man es nicht zu lange schleifen lässt. Zum Anfang war das größte Problem das zu viel Kettenfett auf dem Hinterrad gelandet ist und das war nicht so toll. Habe jetzt weißes Kettenfett welches ich mit Kettenmax von Louis aufbringe und das passt jetzt prima. Also wie du dich auch entscheidest - Hauptsache CB!!
Viele Grüße aus dem Fläming Frank!

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1609
Images: 0
Wisedrum hat geschrieben:
Am Fahrwerk der Erstserie gibt es nichts zu mäkeln für mich, komfortabel,

Wisedrum



absolut richtig......für ne sehr genüssliche Sonntagsnachmittagsrunde nehme ich ganz gerne die 14er.....und nicht die 17er , den Unterschied merkt man hauptsächlich bei etwas flüssig genommenen Berg und Tal Nebensträsschen am ehesten (meine lieblinge gleich ums Haus)

Kette fetten...sehr dezent, dank Zentralständer sehr einfach und zuerst trockenen lassen dann hält sich die Felge relativ gut bzw nach der ersten Fahrt kurz drüber wischen und es bleibt sauber nachher

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1633
Images: 48
Wohnort: Kiel
Selbst auf zeitlich ausladenden Touren im gut beladendem Zustand jederzeit, bis aufs Geländecrossen, völlig adäquat und zur vollsten Zufriedenheit des Fahrers gut und genussvoll einsetzbar. Bravo Honda für dieses gleich zu Anfang gelungene Fahrwerk, ohne sich hierbei eine herantastende Blöße zu geben. Passt. "Nachbesserungen" konnte Honda ja machen, wenn sie denn wie so manche andere Veränderung, um nicht von optischer Verschlimmbesserung zu schreiben, überhaupt nötig sind....

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1609
Images: 0
ich habs nicht ironisch gemeint das 13/14er Fahrwerk ist absolut ok.....aber, wenn du eben beides nebeneinander hast so merkst halt doch den feinen Unterschied....

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1633
Images: 48
Wohnort: Kiel
...ich merk' nichts mehr....
mangels vergleichender Gelegenheit.
Und sonst auch....

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 21:14 
Offline

Registriert: So 14. Apr 2019, 18:22
Beiträge: 5
Ich danke euch erstmal für eure Infos und Anregungen! Ich werde mir am Wochenende zwei meiner Favoriten anschauen und probefahren. Und wenns was neues gibt, werde ich natürlich berichten ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2015, 21:18
Beiträge: 389
Images: 1
Meine CB 1100 A hat jetzt 52.000 km Laufleistung und läuft absolut zuverlässig. Insgesamt kann ich mich den vorherigen Beiträgen vollinhaltlich anschließen. Leerlaufprobleme gab es bisher nicht, allerdings habe ich relativ früh vorne neue Bremsscheiben benötigt.

Die CB ist ein klasse Motorrad, welches gut aussieht und sich ebenso gut fahren lässt. Der kleine Tank stört mich nicht. Ein 6. Gang wäre nicht schlecht, aber auch nicht unbedingt nötig.

Gegenüber der EX ist die CB 1100 A leichter und wirkt auch so vom Aussehen. Für meine Größe (178 cm) ergibt sich eine ideale Sitzposition. Für größere Fahrer mag es etwas unbequem werden. Für lange Touren mit Sozia wird es etwas eng. In diesem Fall ist die EX und ff wohl die bessere Wahl (höher und zu zweit komfortabler).

LG

F.

_________________
-------------
CB 1100, 2013er
Afrika Twin,2018er
AWO Touren 425


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2019, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Jun 2016, 13:53
Beiträge: 234
Images: 9
Wohnort: Mering
Hallo Hannes,

erstmal willkommen hier im Forum!

Hennes hat geschrieben:
...Den kleineren Tank sehe ich auch nicht so als Problem an...

Brauchst du auch nicht. Mich hat zwar damals der kleine Tank vom Kauf der Erstserie abgehalten, ich war aber den Verbrauch einer CB1300 gewöhnt, da hätte mich der kleine Tank gestört. Für meine Zwecke bevorzuge ich immer noch den größeren Tank, aber die CB 1100 kann man überraschend sparsam fahren, mit dem Tankinhalt lässt sich schon leben.

Hennes hat geschrieben:
...Ob ich den sechsten Gang vermissen werde, kann ich schlecht einschätzen....

Wirst du nicht unbedingt vermissen. Ob Fünfgang oder Sechsgang, meinetwegen Dreigang, dieser drehmomentbetonte Motor kommt mit allem zurecht.

Hennes hat geschrieben:
...Das mit der Leerlaufproblematik stimmt mich eher bedenklich...

Mut zur Lücke, ich würde mich nicht abschrecken lassen, das ist kein flächendeckendes Problem und es ist lösbar.

_________________
Viele Grüße - Stefan


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung & Kauftipps
BeitragVerfasst: Fr 10. Mai 2019, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Feb 2014, 14:30
Beiträge: 792
Images: 0
Wohnort: Hamburg
Hallo Micha,

willkommen im Forum.
Ich fahre zwar eine 2014er EX, aber nicht alles wurde von 2013 auf 2014 EX geändert.
Eventuell hilft Dir daher meine Liste der Verbrauchs- und Verschleißdaten etwas weiter.
Da sind auch alle Reparaturen vermerkt.

Verbrauchs- und Verschleißdaten CB 1100 EX

_________________
Viele Grüße

Thorsten

_________________________
1986 XBR 500
2014 CB 1100 EX

Motorräder und Touren
CB1100-Freunde
Spritmonitor


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum Datenschutz