Honda CB 1100 / Honda CB 1100 EX
https://www.cb-1100.de/forum/

Kette nachspannen
https://www.cb-1100.de/forum/viewtopic.php?f=13&t=1723
Seite 1 von 2

Autor:  RalphD [ Sa 26. Okt 2019, 19:34 ]
Betreff des Beitrags:  Kette nachspannen

Bei meiner 19er CB 1100 EX (gelaufen ca. 4.000 Km) muss ich nach jeder Tour die Kette neu einstellen. Mein Händler hat schon bei der 1.000er Inspektion die Hülsen gewechselt. Danach war es kurz gut. Bei meiner 750 Zephyr hatte ich das Problem nie und bei der 71er Mach III ist es auch o.k. Ich ziehe nach der Einstellung (Durchhang 30 mm) die Achsmutter mit 96 NM fest und kann trotzdem mit den Einstellschrauben die Achse weiter verschieben. Wo ist der Fehler?
Gruß
RalphD

Autor:  Inline_four [ Sa 26. Okt 2019, 22:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Hallo
Das klingt aber gar nicht gut und Du solltest besser keinen Meter mehr fahren, bis die Ursache nicht gefunden ist. Aus der Entfernung fiele mir nur ein, dass evtl. das Achsgewinde zu kurz ist, die Mutter
geht dann ans Ende des Gewindes und lässt sich zwar mit dem entsprechenden Drehmoment anziehen aber das Achspaket wird halt nicht oder nicht ausreichend komprimiert. Auch das Fehlen einer Unterlegscheibe unter der Achsmutter kann dieses Problem hervorrufen.

Autor:  tom1179 [ Sa 26. Okt 2019, 22:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Ich würde sie auch in der Werkstatt abgeben und darauf bestehen das das Problem nachhaltig gelöst wird. Ich würde mich auf dem Hobel nicht mehr wohl fühlen.

Autor:  tom1179 [ So 27. Okt 2019, 00:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

PS: das ist doch ein Garantiefall bei dem Alter?

Autor:  flaeminger [ So 27. Okt 2019, 13:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

tom1179 hat geschrieben:
PS: das ist doch ein Garantiefall bei dem Alter?
So sehe ich das auch, ab zum Händler und in Ordnung bringen lassen.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Autor:  RalphD [ So 27. Okt 2019, 14:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Das Gewinde der Achse steht ca. 3 mm über der Achsmutter heraus. Eine Unterlegscheibe ist nicht vorhanden :doh: . Kann das sein? Die Mutter befindet sich direkt vor dem Kettenspanner. Da die Honda aus dem Grund schon mal beim Händler war, werde ich morgen ein etwas lauteres Gespräch führen müssen :evil: .
Danke für die Infos.

Gruß
RalphD

Autor:  Tea Bee [ So 27. Okt 2019, 15:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Das ist bei meiner EX aber auch so. Die Achsmutter sitzt direkt auf dem Kettenspanner ohne Unterlegscheibe. Ich denke, da liegt eine andere Ursache vor, warum sich das bei dir immer verstellt.

Autor:  dorfnase [ So 27. Okt 2019, 22:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Hallo Ralph,

hast Du die Achsschrauben auch mit dem nötigen Drehmoment angezogen?

Viele Grüße

Dirk

Autor:  flaeminger [ So 27. Okt 2019, 23:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Hab mal nachgeschaut, auf der Kettenantriebsseite ist nur eine Hutmutter direkt auf dem Kettenspanner. Auf der rechten Seite ist auf dem Kettenspanner noch Unterlegscheibe und Mutter montiert. Ist zwar eine 2014er EX, aber das Prinzip dürfte das gleiche sein. [img]https://uploads.tapatalk-cdn.com/20191027/c37a7390c63677a8e3ec0b929d90a787.jpg[/img][img]https://uploads.tapatalk-cdn.com/20191027/edcce15c12989f5aac3632cacf006cdd.jpg[/img]

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Autor:  RalphD [ Mo 28. Okt 2019, 20:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Hallo Dirk,

laut Handbuch habe ich die Mutter mit ca. 93 Nm angezogen. Ich bin allerdings immer noch unsicher, ob (k)eine Unterlegscheibe notwendig ist. Im Handbuch ist eine dargestellt, aber nicht beschrieben. Bei der "RS" wird sie extra erwähnt. Das Drehmoment ist mit 113 Nm auch höher. Liegt vielleicht an der Alufelge? Sicherheitshalber habe ich mir einen neuen Drehmomentschlüssel bestellt, bevor ich den Händler (ist nicht um die Ecke) anraunze. Da mich das Thema richtig nervt :evil: , bin ich weiterhin um jeden Tipp dankbar.

Gruß
RalphD

Autor:  Inline_four [ Mo 28. Okt 2019, 21:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Hallo
Die Höhe des Anzugsmoments ist erstmal zweitrangig, auch bei 50 Nm dürften sich die Kettenspanner nicht mehr justieren lassen. Mach bitte mal folgenden Test: Achmutter runter, eine Unterlegscheibe drunterlegen, Mutter festziehen, wenn das Problem dann weg ist, geht die Mutter ohne Scheibe auf Block am Gewindeende anstatt das Achspaket zusammenzudrücken. Ansonsten: war vor dem Auftreten des Problems das Hinterrad draussen oder trat das Problem einfach so auf???

Autor:  Kuhtreiber [ Di 29. Okt 2019, 09:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Servus

Fotos von den verbauten Teilen wären Hilfreich.
Irgendwas fehlt

Gruß Robert

Autor:  Kuhtreiber [ Di 29. Okt 2019, 09:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Sind die 2 Distanzhülsen eingebaut ???

Autor:  Kuhtreiber [ Di 29. Okt 2019, 09:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

In der Radnabe ist zwischen den Radlagern auch eine Distanzhülse.
Alles prüfen.vielleicht ist irgendwo was vergessen worden.

Gruß Robert

Autor:  Kuhtreiber [ Di 29. Okt 2019, 09:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Beim Antriebsflansch sitzt auch noch eine Hülse
Ich komm jetzt auf 4 Abstandshülsen

Gruß Robert

Autor:  Tomcat [ Di 29. Okt 2019, 11:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Ich denke auch, Fotos könnten hier mehr aussagen.

Grüße
Tom

Autor:  Tea Bee [ Di 29. Okt 2019, 12:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Ralph, du kannst auch mal in den folgenden Link rein schauen, da findest du eine Explosionszeichnung deiner Hinterachse mit allen Teilen, die an deinem Mopped dran sein sollten. Also z. B. die schon erwähnten vier Distanzstücke. Man sieht auch, dass keine Unterlegscheibe an der Achsmutter vorgesehen ist.

https://www.bike-parts-honda.de/honda-m ... 20/2/36012

Autor:  RalphD [ Di 29. Okt 2019, 13:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Danke Stefan für die interessante Seite und an alle für die guten Tipps. Bevor ich die Hinterradachse ausbaue und Hülsen zähle, die wie gesagt bereits laut Händler gewechselt wurden, habe ich ihn gerade angerufen und informiert. Er will sich schlau machen und kurzfristig Rückmeldung geben. Ich werde berichten.
Gruß
RalphD

Autor:  Kuhtreiber [ Di 29. Okt 2019, 14:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Servus

Ich trau keiner Werkstatt ,nur meinem kritischen Auge. :liar: :naughty:

Gruß Robert

Autor:  Inline_four [ Di 29. Okt 2019, 18:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kette nachspannen

Hallo
Über was will sich die Werkstatt denn schlaumachen??? In dem Fall hilft nur demontieren und überprüfen, auch Fotos helfen kaum weiter, da zwei der erwähnten Distanzhülsen von aussen nicht sichtbar sind, das Vergessen der Innenhülse des Kettenblatträgers wär natürlich der Klassiker, aber wenn die fehlt kommst Du meist keine 10 km weit, dann zerbröselt das Lager. Daher hatte ich gefragt, ob vor Auftreten des Problems das Hinterrad draussen war.

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/
Impressum Datenschutz