Aktuelle Zeit: Do 14. Nov 2019, 22:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: So 15. Mai 2016, 21:07 
Offline

Registriert: Fr 6. Nov 2015, 20:43
Beiträge: 486
Hatte ich auch überlegt, aber verworfen, da ich im Falle eines Sturzes, nicht etwa eines einfachen Umfallers, befürchtete, daß die Maschine damit zuleicht hängen bleibt und das Crash Pad dann den Schaden eher noch vergrößert.
Servus
Max


Nach oben
 Profil  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 20. Mai 2016, 12:32 
Offline

Registriert: So 13. Sep 2015, 15:53
Beiträge: 329
Ich denke ich werde mich für den Fehling entscheiden.
Schaut bitte noch mal ,ob dies der Richtige ist ??

Könnte man den auch noch mit Hutmuttern verfeinern ?

http://www.ebay.de/itm/Fehling-Schutzbu ... SwwPhWinmx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 20. Mai 2016, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1703
Images: 49
Wohnort: Kiel
Er ist's!
Wofür denn die Hutmuttern?

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 20. Mai 2016, 12:45 
Offline

Registriert: So 13. Sep 2015, 15:53
Beiträge: 329
Wisedrum hat geschrieben:
Wofür denn die Hutmuttern?

Wisedrum


Danke Dir für die Bestätigung ! Du hast ja auch den Fehling ,bist du zufrieden mit ? Ist der Chrom i.o. Stört der Bügel irgendwie im Fahrbetrieb?

Hutmuttern für die Befestigung der Schelle unten am Rohr ...

Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 20. Mai 2016, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1703
Images: 49
Wohnort: Kiel
Diese Stelle zum Befestigen empfand ich als reichlich fummelig.
Muss Du halt schauen, ob die Hutmuttern passen und eine solche Belastung abkönnen im Falle eines Falles. Habe da meine Zweifel, nachdem ich so ein Hütchen mal in Jenseits beförderte an einer anderen Stelle eines Motorrads durch zu festes Anziehen.
Das war verchromt...

Sonst keinerlei Beschwerden über die Bügel. Im Ganzjahreseinsatz sollte man rostmäßig ruhig nach dem rechten sehen, um durch Pflege Rostansatz zu vermeiden.
Die Verchromung ist okay, aber wohl nicht ganz auf Hondaniveau gerade an den Winkeln und Verschweissungen.

Kauf' sie, machst Du für den Preis nicht viel mit verkehrt!
Abbauen geht dann immer noch... :shifty:
Aber erst mal dranbekommen die Burschen.

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 20. Mai 2016, 13:02 
Offline

Registriert: So 13. Sep 2015, 15:53
Beiträge: 329
Mit Schrecken habe ich gesehen was so popelige Seitendeckel etc. vom Motorbereich kosten. Ich frage mich wo z.B. bei 250 € , für einen Ersatzkurbelhausdeckel der Wert liegen soll.
Und umgefippst ist das Teil ja schnell und sei es nur wenn man beim Aufbocken , aus der Balance kommt. Deshalb ist es besser vorzubeugen.

Was war denn so schwierig beim Anbau?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 20. Mai 2016, 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1703
Images: 49
Wohnort: Kiel
Nicht wirklich schwierig, aber leicht fummelig.
Man muss sich bevor man mit der Montage startet, ein wenig in die nicht sehr
ergiebige Bauanleitung einfuchsen, dann klappt's.

So 'ne Honda, auch wegen der schmalen Bereifung legt sich gern mal auf
die Backe bei Unachtsamkeit. Nicht während der Fahrt, sondern bei leichter
Schräglage aus dem Stand.

Ich muss immer wieder auf engstem Raum rangieren, schiebend.
Muss nicht passieren, kam bei mir aber ein paar mal vor.
Die Bügel helfen, die Achtsamkeit erst recht.

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 20. Mai 2016, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Aug 2015, 14:06
Beiträge: 44
Habe mir nach langen Vergleichen auch Fehling angeschraubt. Preis-/ Leistung und die solide Optik gefielen mir. Die Anleitung fand ich allerdings ebenfalls etwas verbesserungswürdig. Da ist das IKEA-Prinzip anschaulicher. Aber über die Qualität der Bügel gibt es nix zu meckern, finde ich. :naughty:

_________________
Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 20. Mai 2016, 21:54 
Offline

Registriert: So 13. Sep 2015, 15:53
Beiträge: 329
So der Fehling ist geordert! Mal sehen ob ich es angefummelt bekomme :roll: Sonst bin ich nicht für diese Dinger , aber bei den Preisen für Ersatz am Motor sollte Sie mal umfallen... aber ich glaube ganz nett wirds auch aussehen.

Schützt das Teil eigentlich auch vor dem Aufschlag der Teile wie Tank etc.?? Ihr wisst sicher was gemeint ist ?!

Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Sa 21. Mai 2016, 00:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1703
Images: 49
Wohnort: Kiel
Was geht zu erst drauf bei einem Umfaller mit Bügeln aus dem Stand?

Kommt auf den Untergrund an. Auf sandigen Grasflächen wird's die Spiegel (kratzend) leicht erwischen und vielleicht auch kratzend die Bügel selbst.

Bei steinigem, sehr festem Untergrund kratzt's entsprechend mehr. Der Kupplungshebel verabschiedet sich, wenn die Karre nach links kippt. Kann auch schon auf grasigem Boden passieren. Rechts entsprechend. Die Lenkerendengewichte verlieren einen Teil ihrer Farbe und erhalten stattdessen Einkerbungen. Eventuell verbiegt der Bremsfußhebel oder der Schalthebel. Eventuell.

Der Tank bleibt von solchen Missständen meist unberührt. Immerhin das. Die Motorgehäusedeckel auch, die werden in erster Linie vor Beschädigung durch die Bügel geschützt.

Ein Abroller bei schnellerer Fahrt vermag ich nicht zu beurteilen, möchte ihn auch keineswegs erleben. Die Schäden dürften ungleich höher und am Motorrad mehr Teile betreffend ausfallen, trotz Sturzbügel. The worst case for the demolition man. :o

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2016, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2013, 20:20
Beiträge: 495
Images: 1
Moini :mrgreen:

Meine Sturzbügel kosten 180€ für die Saison (Tendenz fallend) und heißen Vollkasko :D


Versicherte Grüße aus dem Norden
T :happy-sunny: M

_________________
a motorcycle's engine should have oil in it, not water… (M. Kohama)
121
情報ページ


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2016, 18:54 
Offline

Registriert: So 13. Sep 2015, 15:53
Beiträge: 329
Tom CUX hat geschrieben:
Moini :mrgreen:

Meine Sturzbügel kosten 180€ für die Saison (Tendenz fallend) und heißen Vollkasko :D


Versicherte Grüße aus dem Norden
T :happy-sunny: M


die sichert bei mir zzgl. aber nur noch dieses Jahr :P Ist zwar bezahlt, aber mache ich immer so !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Do 26. Mai 2016, 12:12 
Offline

Registriert: So 13. Sep 2015, 15:53
Beiträge: 329
Hallo Sturzbügelbesitzer von Fehling, jetzt ist mein Fehlingbügel angekommen . Frohgemut gehe ich in die Garage ,packe aus und vor mir liegt ein Wuselmania an Teilen und Kleinteilen.
Ebenso eine Anbauanleitung die keine ist . Eine Frechheit so :doh: etwas überhaupt beizulegen :doh:

Bei diesem Anblick ,hat es mir gleich den Notausschalter ausgelöst...Also alles wieder in die Tüte gesteckt.... Hat denn jemand mal eine Hilfe für mich das Teil zu montieren? Gibt es denn keine bessere Anleitung ?? Möchte nicht den HH so viel Geld zuschustern, für den Anbau was besagtes Teil in Summe gekostet hat.

Danke schön schon mal.

Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Do 26. Mai 2016, 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1703
Images: 49
Wohnort: Kiel
Wisedrum hat geschrieben:
Nicht wirklich schwierig, aber leicht fummelig.
Man muss sich bevor man mit der Montage startet, ein wenig in die nicht sehr
ergiebige Bauanleitung einfuchsen, dann klappt's.

Hilfe? Was für Hilfe? Liegt zu lange zurück die Montage.

Hier ist Imaginationskraft verlangt. Also, nicht gleich die Flinte ins Korn schmeissen, es lohnt sich, die Bügel zu montieren, wenn Du an welchen interessiert bist. Mit Anleitungen haben's die meisten Hersteller nicht so, aber, obwohl ich gewiss nicht der hellsten einer bin, diese "Mistdinger "kriegte ich nach dem Einfuchsen gewuppt. Ansonsten, der erfahrenen Monteur freut sich über's Salär oder Du verzichtest. :o Ikea-Anleitungen sind nichts dagegen, lange kein Billy mehr aufgebaut. :pray:

Muss ich auch nicht haben. Bügel schon... :lol:

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Do 26. Mai 2016, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1789
Images: 0
schau dir doch mal z.b. das bild im fliegenpizl link an etwas weiter oben

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 27. Mai 2016, 00:18 
Offline

Registriert: Fr 6. Nov 2015, 20:43
Beiträge: 486
Also die Bügel von SW Motech anzuschrauben war keine ersthaft Herausforderung. Ist in ca. 10 Minuten erledigt. Nur einen Drehmomentschlüssel, einen Nusskasten und ein Werkstatthandbuch sollte man schon haben, damit die Anzugsmomente auch stimmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 27. Mai 2016, 10:39 
Offline

Registriert: So 13. Sep 2015, 15:53
Beiträge: 329
Wisedrum hat geschrieben:
Wisedrum hat geschrieben:
Nicht wirklich schwierig, aber leicht fummelig.
Man muss sich bevor man mit der Montage startet, ein wenig in die nicht sehr
ergiebige Bauanleitung einfuchsen, dann klappt's.


Wisedrum


Moin Wisedrum ,

ich hasse große Tüten mit vielen Kleinteilen... Wenn dann noch keine oder nur rudimentäre Anleitung dabei ist dann ist der Antrieb bzgl. Einfuchsens nicht mehr vorhanden. :snooty:

Naja , aber er muß ja ran ,von in der Garage liegen wird auch nicht besser.
Hab eine Idee: Ich habe mir das Foto der linken Seite an einem Bike, welches den Fehling verbaut hat ausgedruckt.
Damit taste ich mich (Foto auf der Werkbank liegend an die Sache ran.

Wisedrum du könntest helfen: Kannst du bitte ein Foto der rechten Seite vom Bügel nah machen das finde ich nirgends. Wäre Teil zwei der "Auflösehilfe "
Da liegt so eine lange Schraube und eine Hülse bei ,kommt die durch die Motoraufhängung ??

Dateianhang:
$_5f7.jpg
$_5f7.jpg [ 233.75 KiB | 3974-mal betrachtet ]


Danke Dir schon mal .

Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 27. Mai 2016, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1703
Images: 49
Wohnort: Kiel
Dieser "Legobaukasten" kommt mir bekannt vor. Mein erster Eindruck damals,
prima, was ist das denn alles nettes.... :lol:

Vielleicht hilft Dir dieses Bild beim Puzzlespiel.

Dateianhang:
rechter Sturzbügel.jpg
rechter Sturzbügel.jpg [ 96.73 KiB | 3970-mal betrachtet ]


Die lange "Stange" meine ich zumindest mich erinnern zu können, ersetzt eine von den "originalen", da die alte Halterungsschraube ob des Ausmaßes des Bügels nicht mehr passen wird. Und immer hübsch nur eine Seite lockern, Bügel anbringen, verdammt wenig Platz zum Festziehen am unteren Rahmenrohr fand ich damals, sonst verabschiedet sich der Motor aus dem Rahmen, oder so ähnlich, hab's nicht ausprobiert, das erleben zu dürfen. :hand:

Du schaffst das alles, hast ja 'nen schönes, langes Wochenende vor Dir. :whistle:

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 27. Mai 2016, 12:11 
Offline

Registriert: So 13. Sep 2015, 15:53
Beiträge: 329
Danke Dir recht herzlich !! Nachher mach ich mich ans Werk. Naja,wenn er nachher dann am Lenker ist ... was solls :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sturzbügel
BeitragVerfasst: Fr 27. Mai 2016, 12:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1703
Images: 49
Wohnort: Kiel
Viel Glück, hast dann halt eine echten Hirschgeweihlenker, hat doch was... :dance:

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Freerider und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum Datenschutz