Aktuelle Zeit: Mo 25. Mär 2019, 12:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 22:24 
Offline

Registriert: Mi 4. Jul 2018, 19:36
Beiträge: 25
Images: 5
Servus,
bei der heutigen Tüv Vorführung wurde mir aufgrund der Bereifung
110/ 80 18 58V- 160/ 60 18 70W Bridgestone Battlax BT-023 die Plakette vom Tüv Süd verweigert mit der Begründung , es wurden ALLE Freigaben, von Reifenherstellern bezüglich der 160 Bereifung als Ungültig erklärt und die Größe muß in einem Einzelgutachten abgenommen werden.
Hat jemand solche Erfahrung schon gemacht ?
Grüße
Basti


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1379
Images: 32
wassss......es würde gar kein Reifen geben bei euch draussen welcher erlaubt wäre auf die CB ?

was fürn Schwachsinn.... :roll:

komm zu uns in die CH da muss der Gummi nur auf die Felge passen und gut is... :dance:

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 23:12 
Offline

Registriert: Mi 4. Jul 2018, 19:36
Beiträge: 25
Images: 5
ärgerlich :x , Lenker,Auspuffanlage,Kotflügel und so weite ohne Probleme eingetragen und wegen Reifen muss ich nochmal vorfahren.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jul 2015, 23:39
Beiträge: 1145
Wohnort: Basel
https://www.bridgestone.de/motorrad-rei ... y-vehicle/

Die Freigabe ist auf deren Webseite. Der Reifen ist sehr wohl freigegeben.

_________________
LG, Jakob
CB1100EX in Weinrot, 2014er Modell mit Schaltassistent von Heal-Tech
Honda Monkey 125 2018 black (inkl. Topcase Givi Maxia!)
BMW F800GT 2018 Schwarz
BMW R1200RT, 2009 in Biarritzblau
BMW R50, 1959


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 00:04 
Offline

Registriert: Mi 4. Jul 2018, 19:36
Beiträge: 25
Images: 5
Die Unterlagen hab ich dabei gehabt.Trotzdem von TÜV Süd wurde nicht erkannt.
Ich soll für die 160 einzelabnahme machen. Morgen telefoniereich mit Hauptstelle TÜV Süd und mit Bridgestone.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 07:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Okt 2013, 12:27
Beiträge: 743
Ehrlich gesagt habe ich mich schon immer ein bißchen gewundert, wie ein Reifenhersteller (!) einfach mal so die 160er Dimension "freigeben" kann, obwohl im Fahrzeugschein des Fahrzeugsherstellers (!) 140 steht (sich also "handstreichartig" über den Hersteller und die Zulassungsbehörden hinwegsetzt). :think: Ich dachte bisher immer, daß so etwas entweder serienmäßig nur vom Hersteller mit dem KBA oder nachträglich nur in einer TÜV-Abnahme gemacht wird.

@ Bastyl:
Hat der Dir der TÜVer diese (angebliche) Ungültigkeitserklärung irgendwie (schriftlich) nachgewiesen? Hast Du Bridgestone damit konfrontiert?
Wenn dem so wäre, müßte Bridgestone ja auch die offizielle Freigabe z.B. auf deren Website zurückziehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jan 2017, 22:47
Beiträge: 25
Hy,

Seh zu das du eine andere Prüfstelle findest,die wollen dir nur deine Kohle abnehmen.

Hab die auch drauf,Unbedenklichbescheinigung bei meinen Graukittel abgegeben,der prüfte kurz und gut ists.

Ist wie in den Autowerkstätten,wenn man Ja und Amen sagt,hat man am Monatsende keine Kokle mehr und andere dafür reicher für Unwissenheit.


Cu
Frank


Dateianhänge:
Screenshot_2019-03-15 Bridgestone Motorradreifen.jpg
Screenshot_2019-03-15 Bridgestone Motorradreifen.jpg [ 110.76 KiB | 1739-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 17:24 
Offline

Registriert: Mi 4. Jul 2018, 19:36
Beiträge: 25
Images: 5
Servus,
Heute hab ich mit TÜV, Dekra ,Honda Deutschland und mit Bridgestone Telefoniert.
Und bin ich leider nicht viel schlauer geworden.
Honda Deutschland sagt das, nur140 Reifen haben Freigabe ohne Reifenfabrikatsbindung. Mit Reifen freigaben von Reifen Herstelle auf 160 haben Sie damit nichts zutun. Antwort ! Bitte bei TÜV oder Reifen herstelle melden.
TÜV und Dekra sagt. Reifen sind von Fahrzeughersteller nicht freigegeben .Das heißt, die müssen mit Einzelabnahme eingetragen werden. Die sind seit Dezember 2018 nicht verpflichtet die Reifenfreigabe von Reifenhersteller an zu erkennen.
Bridgestone ist das Problem mit TÜV bekannt und sagen, TÜV hat keine recht dazu die Reifenfreigabe zum ignorieren.Ich soll mir eine Werkstadt mit TÜV suchen wo ich meinen Plakette bekomme.
Leider ist des keine Lösung für mich.Die Reifen sind immer noch nicht eingetragen
Polizei sagt Wenn TÜV und Fahrzeughersteller sag keine Freigabe dann soll ich die Reifen
lieber eintragen.

mfg
Basti


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jul 2015, 23:39
Beiträge: 1145
Wohnort: Basel
Wieso reicht denn neuerdings die ABE nicht mehr? Hat da etwas in DE geändert????

Wierso dürfen sie in der gesamten EU mit 160er Reifen fahren und in DE sagt der TÜV (nicht der Reifenhersteller!) nö?

Spinnen die?

_________________
LG, Jakob
CB1100EX in Weinrot, 2014er Modell mit Schaltassistent von Heal-Tech
Honda Monkey 125 2018 black (inkl. Topcase Givi Maxia!)
BMW F800GT 2018 Schwarz
BMW R1200RT, 2009 in Biarritzblau
BMW R50, 1959


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 00:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Okt 2014, 23:03
Beiträge: 514
lederkombi hat geschrieben:
Wierso dürfen sie in der gesamten EU mit 160er Reifen fahren und in DE sagt der TÜV (nicht der Reifenhersteller!) nö?

Spinnen die?


Kann man so sagen. :mrgreen:

Der deutsche TÜV prüft Staudämme in Brasilien, die dann einbrechen und Katastrophen verursachen, aber bei Reifen sind sie gründlich, da wiehert der Amtsschimmel. :lol:

_________________
Django -- IBA #59882 -- Django auf CB1100 -- Django Tours - Riding thru life on a Motorcycle
- Dieser Text wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glasfaserkabels gemorst. -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 00:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Okt 2014, 23:03
Beiträge: 514
Ich hatte auf meiner 2013er auch 160er Reifen drauf und einfach die Herstellerfreigabe für evt. Kontrollen mitgeführt. Ich wurde nie kontrolliert, denke aber nicht, dass das Probleme gegeben hätte. Meine Kumpel kommen mit ihrer K100 auch ohne Probleme durch den TÜV mit 140er mit Freigabe anstatt eingetragene 130.

_________________
Django -- IBA #59882 -- Django auf CB1100 -- Django Tours - Riding thru life on a Motorcycle
- Dieser Text wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glasfaserkabels gemorst. -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 09:39 
Offline

Registriert: Do 17. Jan 2019, 20:07
Beiträge: 10
Wohnort: München LKr
Servus

Seitdemin ich die Prüforginisation gewechselt habe ist alles viel entspannter.
Bevor ich mich aufreg is ma wurscht :whistle:

Gruß Robert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jan 2017, 22:47
Beiträge: 25
Kuhtreiber hat geschrieben:
Servus

Seitdemin ich die Prüforginisation gewechselt habe ist alles viel entspannter.
Bevor ich mich aufreg is ma wurscht :whistle:

Gruß Robert




So ist es,zum Orginol TÜV gehe schon lange nimmer,da reicht schon der Blick zum Tag versauern oder wennse schlecht geschlafen habe oder von ihrem Weib dumme Ansagen bekommen haben,ich hab hier 5 zur Auswahl,gehe gleich zur nächsten.
Aber momentan sind hier 2 Top Abnhamen ( vor allem die Ahnung haben !! )...was will man mehr...



Cu
Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 11:16 
Offline

Registriert: Sa 2. Mai 2015, 17:00
Beiträge: 110
Hallo,
wer zur HU-Abnahme zum TÜV geht hat meistens nur Ärger,ich selbst gehe schon lange nicht mehr zu dieser Organisation, für die HU-Abnahme gibt es andere.
Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1536
Images: 42
Wohnort: Kiel
Kann ich so nicht schreiben.
Bei der W jedenfalls machte der TÜV-Prüfer mehrfach kein Theater und war vor und nach den Probefahrten stets sehr angetan...


Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Feb 2014, 14:30
Beiträge: 722
Images: 1
Wohnort: Hamburg
Bastyl hat geschrieben:
Servus,
Heute hab ich mit TÜV, Dekra ,Honda Deutschland und mit Bridgestone Telefoniert.
Und bin ich leider nicht viel schlauer geworden.
Honda Deutschland sagt das, nur140 Reifen haben Freigabe ohne Reifenfabrikatsbindung. Mit Reifen freigaben von Reifen Herstelle auf 160 haben Sie damit nichts zutun. Antwort ! Bitte bei TÜV oder Reifen herstelle melden.
TÜV und Dekra sagt. Reifen sind von Fahrzeughersteller nicht freigegeben .Das heißt, die müssen mit Einzelabnahme eingetragen werden. Die sind seit Dezember 2018 nicht verpflichtet die Reifenfreigabe von Reifenhersteller an zu erkennen.
Bridgestone ist das Problem mit TÜV bekannt und sagen, TÜV hat keine recht dazu die Reifenfreigabe zum ignorieren.Ich soll mir eine Werkstadt mit TÜV suchen wo ich meinen Plakette bekomme.
Leider ist des keine Lösung für mich.Die Reifen sind immer noch nicht eingetragen
Polizei sagt Wenn TÜV und Fahrzeughersteller sag keine Freigabe dann soll ich die Reifen
lieber eintragen.

mfg
Basti



Hilft Dir das hier?

_________________
Viele Grüße

Thorsten

_________________________
1986 XBR 500
2014 CB 1100 EX

Motorräder und Touren
CB1100-Freunde
Spritmonitor


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 18:28 
Offline

Registriert: Do 17. Jan 2019, 20:07
Beiträge: 10
Wohnort: München LKr
Servus

Danke Sehr Hilfreich :clap:

Gruß Robert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger bei TÜV-Abnahme
BeitragVerfasst: Sa 16. Mär 2019, 19:23 
Offline

Registriert: Mi 4. Jul 2018, 19:36
Beiträge: 25
Images: 5
Servus
Bitte versteht mich nicht falsch, ich will hier nicht schlecht über Tüv Prüfer reden
Ob des TÜV Süd oder Dekra ist. Die haben ihre StVZO Bibel und daran halte sich.
Bis jetzt habe ich keiner schlechte erfahrungen gemacht bei TÜV oder Einzelabnahme ob des bei meine alte W800 oder meine EX war.
Wenn ich wollte bekomme ich bei meiner Werkstatt um die Ecke auch eine Plakette mit meinen 160 Schlappen. Aber wie ich schon gesagt habe ist für mich keine richtige Lösung.
Soll mich Polizei anhalten oder kontrollieren wo von Tuten und Blasen keine Ahnung haben
ob des zeug eingetragen sein muss oder nicht. Haben die recht mit mir zum Tüv vorfahren..
Spätestens dann hast du wieder Probleme und Lauferei wegen die Reifen.

grüß
Basti


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum Datenschutz