Aktuelle Zeit: Mo 17. Jun 2019, 15:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2015, 19:58 
Hallo Leute,

ich habe mich letzte Woche in einem Motorrradzubehörladen verirrt und bin dabei beim Stöbern zu den SHOEI Regalen gestoßen. Habe gleich mal ein paar Mützen probiert und muß sagen, sie passen mir echt gut. Werde mir dann möglicherweise im nächsten Jahr zur dicken Berta einen Shoei gönnen. Nun habe ich aber im Vorfeld einige Fragen an Euch:

Zunächst: Wer von Euch fährt denn einen Helm der Marke Shoei?!? Wie sind Eure (Langzeit-) ErFAHRungen mit diesem Helm? Würdet Ihr ihn Euch wieder kaufen? Was sind Eure negativen Kritikpunkte? Und habt Ihr bereits von dem neuen Helmmeßverfahren (P.F.S) ((LINK 1), (LINK 2)) Gebrauch gemacht?!?

Besten Dank für Eure Rückmeldung :handgestures-thumbup: !!!


Nach oben
  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2015, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Jul 2013, 00:15
Beiträge: 392
Images: 9
Wohnort: Köln
Hi,
ich fahre seit 4 Jahren nach einem Aral NR3 einen Shoei Multitec Klapphelm und bin sehr zufrieden.


Gruß Dirk

_________________
______________________________

Honda CB 1100 A, LSL Clubman Umbau, GB500 Clubman


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2015, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Feb 2015, 12:57
Beiträge: 129
Images: 5
Hallo,

ich fahre seit 15 Jahren Shoei Helme und war immer zufrieden.
Ich kann die Marke nur empfehlen... :clap:

_________________
Gruß, Walter

"Ich mag es nicht, wenn nützliche Dinge hässlich und hübsche Dinge nicht nützlich sind. Beides ist unsinnig"

Zitat Sōichirō Honda


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2015, 22:03 
Offline

Registriert: Di 24. Mär 2015, 11:25
Beiträge: 17
Ich fahre seit 30 Jahren Shoei-Helme, insgesamt 4 Stück. Alle waren qualitativ sehr gut, sehen top aus und passen auf meinen Kopf sehr gut was für Dich jetzt kein Kriterium sein muß. Zugfrei aber gut belüftet, sehr gute Visiere, angenehme Polsterung. Besser geht es nicht aus meiner Sicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Mi 27. Mai 2015, 23:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Apr 2015, 09:25
Beiträge: 55
Hi,

ich hab seid Herbst 2012 den Neotec Klapphelm,
und bin vollauf zufrieden.

Ob ich nochmal einen Klapphelm kaufen würde kann ich so nicht sagen,
die Theorie mit der Brille auflassen beim aufziehen ist gestorben,
praktisch finde ich es schon wenn man bei ner kurzen Pause mal schnell was trinken
kann, oder fix in der Tanke bezahlen.

Gründe für den Neotec waren,

1. passt auf meinem Kopf. (ganz Wichtig)
2. passt auch mit Brille. (auch Wichtig)
3. sehr gute Visierbelüftung. (gerade mit Brille Wichtig)
4.Integrierte Sonnenblende. (erspart mir die Sonnenbrille)
5. gute allgemeine Belüftung. (Pluspunkt)

Aerodynamic könnte besser sein, ab 130 bei Aufrechter Position zieht es den Helm leicht nach oben, das kann mit Kopf etwas nach unten nehmen zwar abgestellt werden, ist aber auf Dauer nervig. Andere Helme machen das aber auch, die werden halt nicht für das Aufrechte Sitzen gemacht sonder ehr für das sportlichere Vorgebeugte.

Für einen Klapper ist er leise, besser als der Schubert den ich auch Probegefahren habe,
Helme mit ohne Klapp sind da besser.

Ansonsten sitzt der immer noch gut, das Innenfutter ist auch noch Ok.
Da war mein Shark nach 3 Jahren schlechter dran.
(Rasurmuffel der ich bin tue ich dem Innenfutter auch keinen Gefallen)

Das wäre der Helm für mich,
http://www.fc-moto.de/AGV-K-3-SV-Simoncelli-Helm
passt aber leider nicht auf meinen Kopf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2015, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Sep 2014, 12:30
Beiträge: 199
Wohnort: Berlin jwd
Ich fahre zur Zeit seit knapp 2 Jahren den Shoei GT Air, top Helm der gehobenen Preisklasse. Sehr leise, sehr gute Belüftung und (bei mir auf Anhieb) sehr gute Paßform :clap:
Hatte vorher zweimal den Schuberth S1, top Helm, leider war ich vom Nachfolger S2 nicht mehr so begeistert :cry: , zu laut (lauter als S1), Belüftung schlechter als der GTAir.
Qualitätsmässig ist der Shoei auch ein Spitzenhelm.

Gruss Matthias

_________________
It's only CB and GSX but I like it.
Back to the roots


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2015, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Dez 2013, 10:16
Beiträge: 642
Images: 41
Shoei ist eine absolute Topmarke genau wie Arai! Mir passen allerdings die Arai besser, das ist halt (Kopf-)Formsache :mrgreen:

_________________
"Freedom's just another word for nothing left to lose" Janis Joplin


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2015, 17:59 
Hallo Leute,

vielen Dank für Euer erstes Feedback :handgestures-thumbup: :clap: :handgestures-thumbup: !!!

Ja, auch ich empfand die Helme, vom Paßfaktor und der Verarbeitung als sehr gut.

XANDER: Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort - da steckt wieder sehr viel Info drin!!!

Gibt es weitere SHOEI Fahrer, welche hier einen Beitrag leisten möchten? Ich freue mich über jede weiterführende Info :handgestures-thumbupleft: .


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Sa 11. Jul 2015, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Sep 2013, 21:00
Beiträge: 32
Images: 1
Hallo Max.

Ich fahre seit meiner Motorradzeit einen Helm von Shoei.
Die Verarbeitung und Paßform ist einfach super. Auch ich habe zwischendurch andere Marken betrachtet, aber der Shoei ist einfach für mein Kopf gemacht. Ich kann diese Marke nur empfehlen und würde sie immer kaufen.

_________________
Gruß rudolph135


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Sa 11. Jul 2015, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Apr 2015, 20:28
Beiträge: 37
Images: 0
Hallo Max,

kann mich den vorherigen Schreibern nur anschließen, mein xr1100 ist auch schon der 3te Shoei und bestimmt nicht der Letzte.
Ich hab immer zugeschlagen wenn ein neues Top-Modell von Shoei auf den Markt kam, und der Vorgänger bezahlbar wurde.
Als Zubehörtip, ich habe immer das Windschutz-Netz (Windgeräusche) nachgerüstet und seit letzter Saison fahre ich mit dem gelben, kontrastverstärkendem Pinlock-Einsatz statt einer Sonnenblende.
Ich kann aber nur jedem dringend Raten, seinen Wunsch-Helm auf dem jeweiligen Motorrad probezufahren und die Passform, die Geräuschentwicklung, die Windlast bei Kopfdrehungen, die Visierbedienung (mit Handschuhen), den Helmverschluss etc. in der Praxis zu testen.

LG aus LG


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Mo 13. Jul 2015, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Jan 2015, 15:04
Beiträge: 4
Images: 1
Hallo Max,
ich kann auch nur Gutes von den Shoei Helmen berichten. Wenn er Dir gut passt, dann ist Shoei sicher keine falsche Wahl. Ich fahre seit etwa 20 Jahren mit Shoei Helmen und kann nichts wirklich negatives berichten. Als Brillenträger kam ich immer gut zurecht. Nur bei ganz feinen, randlosen Modellen, die dünne Bügel haben kam es mal zu Problemen. Aber das kann man ja ausprobieren, wenn mit Brille gefahren werden soll.
Angefangen habe ich mit einem TFX. Bei dem hat sich nach Jahren im Dauereinsatz leider das Innenfutter, genauer der Schaumstoff aufgelöst und ist einfach so zerbröselt. Auf Nachfrage bekam ich vom Fachhändler des Vertrauens mitgeteilt, dass ich mit dem Problem nicht allein sei und es wohl eine normale Alterungserscheinung der Kunststoffe bei den alten Modellen sei. Also musste ein neues Modell her. Dass ich bei Shoei geblieben bin, lag an der für mich optimalen Passform. Also kaufte ich voller Vertrauen einen Shoei Raid II, der mich auch heute noch begleitet und begeistert. Auch der passte wie angegossen und hat sich bestens bewährt. Da bröselt nix! Im letzten Jahr kam dann ein Qwest dazu, da ich ein guten Zweithelm brauchte. Zudem waren, wie auch schon hier erwähnt wurde, grade die neuen Modelle auf dem Markt. So gab es das Vorjahresmodell zum Schnäppchenpreis. Da konnte ich nicht widerstehen... Den Raid II gabs vor ca. 6 Jahren noch für 269,- EUR und den QWest vor etwa einem Jahr für 289,- EUR jeweils als Auslauf-/Vorjahresmodell.
Mir ist bei der Helmsuche im letzten Jahr aufgefallen, dass die neueren aktuellen Shoei Helme bei gleicher Größenangabe irgendwie "strammer" sitzen. Das machte sich bei mir dann immer auch gleich bei der Brille bemerkbar. Die bisherigen von mir gefahrenen waren immer irgendwie etwas komfortabler. Zudem sind die neueren Modelle immer sportlicher, für mich etwas zu sehr sportlich (Windabrisskanten usw.), geworden.
Aber das sind nur subjektive Eindrücke und ganz persönlicher Geschmack.
Das muss jeder Kopf selbst entscheiden. Für mich sind Shoei Helme jedenfalls sehr gute, hochwertige und sichere Helme, mit denen Du sicher nix falsch machst.
Ich war immer hoch zufrieden.
Gruß
Joe


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2016, 00:13 
Hallöle,

super, Jungs!!! Vielen Dank für Eure Antworten - insbesondere an Joe, der so ausführlich schrieb!!! Werde evtl. den GT-Air nehmen - der taugt mir ganz gut.

Und gibt's noch weitere Shoeihelmträger, welche Lob und Kritik loswerden wollen?!? Nur immer heraus damit!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2016, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Jul 2015, 14:31
Beiträge: 104
Images: 4
Wohnort: Eisenhofen
ich trage seit knapp 5 Jahren den Shoei Qwest, und bin sehr zufrieden, keinerlei Beanstandungen meinerseits, und nächstes Jahr kaufe mir wieder einen neuen Qwest :clap:

_________________
ride on
Grisi

CB1100EX in rot
W800 in grün


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Di 31. Mai 2016, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Feb 2014, 14:30
Beiträge: 765
Images: 1
Wohnort: Hamburg
Ich fahre den Shoei GT Air und mehr als zufrieden mit ihm.

In Testberichten schneidet Shoei immer ganz gut ab. Es kommt also bei der Auswahl dann zusätzlich nur auf Paßform, Komfort, Optik etc. an. Und Schubert komme ich einfach mit meinem Schädel nicht zurecht.

Ich habe den Helm auf einem Shoei Stand auf einer Messe ausprobiert und mir auch gleich die für den perfekten Fit optimalen Polster raussuchen lassen. Das ganz notiert und dann beim Händler genauso bestellt. Hatte den Vorteil, daß die für mich passenden Polster keine Zusatzpolster und damit kostenlos waren.

_________________
Viele Grüße

Thorsten

_________________________
1986 XBR 500
2014 CB 1100 EX

Motorräder und Touren
CB1100-Freunde
Spritmonitor


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 14:21 
Offline

Registriert: Mi 6. Jun 2018, 08:36
Beiträge: 4
itsme67 hat geschrieben:
Ich fahre den Shoei GT Air und mehr als zufrieden mit ihm.

In Testberichten schneidet Shoei immer ganz gut ab. Es kommt also bei der Auswahl dann zusätzlich nur auf Paßform, Komfort, Optik etc. an. Und Schubert komme ich einfach mit meinem Schädel nicht zurecht.

Ich habe den Helm auf einem Shoei Stand auf einer Messe ausprobiert und mir auch gleich die für den perfekten Fit optimalen Polster raussuchen lassen. Das ganz notiert und dann beim Händler genauso bestellt. Hatte den Vorteil, daß die für mich passenden Polster keine Zusatzpolster und damit kostenlos waren.


Fahre auch den Shoei GT Air


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2019, 10:28 
Offline

Registriert: Mi 11. Jul 2018, 20:49
Beiträge: 47
Wohnort: 45527 Hattingen
Ich hole diesen älteren Thread noch mal hoch.

Ich habe mir letztes Jahr im Juni den Neotec gekauft. Zuvor hatte ich immer Schuberth Klapphelme.
Doch der C4 sagte mir von der Haptik überhaupt nicht mehr zu. Daher habe ich mich für den Neotec (I) entschieden.
Super Verarbeitung, Im Verhältnis zum Schuberth sogar etwas leiser, sehr gut belüftet. Macht einfach Spaß.
Das einzige Manko, was der Helm m.E.n. hat ist, dass man das Visier nur mit der linken Hand öffnen
kann. Den C3 konnte man mit beiden Händen öffnen. Das nervt mich in dem Sinne als dass ich bei meiner
Z1000Police beim Ranrollen an eine Ampel die Kupplung gezogen lassen muss, da man nicht bei
rollendem Hinterreifen in Neutral schalten kann. Dabei würde ich gerne das Visier hochklappen.
Geht aber nicht, da es nur links einen "Nupsi" zum hochschieben hat, aber nicht rechts.

Aber, das ist das Einzige, was mich stört ;)

_________________
Glück Auf, Markus.

Honda CB 1100 RS (2018)
Kawasaki GPX 600 R (1996)
Kawasaki KZ 1000 Police P5 (1986)
Kawasaki KZ 1000 Police C3 (1980)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2019, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1474
Images: 32
also die Kupplung ziehe ich erst dann dauerhaft, wenn ich kurz vorm def. stehen bin bzw damit ich den Motor nicht abwürge aber sicher nicht zum meterlangen heran rollen...bzw zuvor nütze ich die Motorbremse ; nach und nach hinunter schalten (ich bin halt ein bergler und bin mich gewohnt die Bremsen nicht unnötig heiss laufen zu lassen :mrgreen: )

ich glaub beim neotec2 könnte ichs auch mit der rechten irgendwie bewerkstelligen um links mit der rechten am Noppen hoch zu drücken..

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2019, 23:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1474
Images: 32
und wenn

so schalte ich so oder so erst bei Stillstand in den neutralen..aber in 99% mache ich das eh nicht (schon immer) ...mache dann eher wenn schon denn schon den Motor aus...

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Fr 22. Mär 2019, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Dez 2018, 14:32
Beiträge: 33
Images: 8
Hallo
Ich habe mir letztes Jahr meinen ersten Shoei Helm, einen NXR Valkyrie, bei Tante Louise im
Inventurangebot gekauft. Das Teil ist wirklich super, extrem leicht und für meinen Schädel wie massangefertigt. Ich hab dann noch das photochromatische Visier nachgerüstet, was sehr gut funktioniert. Empfehlenswert diese Helmmarke.

_________________
____________________________________________________________
Gruss Ralf

CB 1100 A 2013 in schwarz
VF 1000 R 1984 in HRC
CB 750 SF 1994 in grau
VFR 750 F 1988 in Arbeit


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shoei Helme
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2019, 02:11 
Offline

Registriert: Sa 6. Okt 2018, 11:30
Beiträge: 89
Bin vor ein paar Tagen ins Shoei-Lager gewechselt, trage nun den GT-Air II. Er ist wohltuend geräuscharm und mein Rundschädel passt wunderbar hinein, um nicht zu sagen perfekt. Sichtfeld ist okay. Aerodynamisch eine Offenbarung. Der Helm liegt so ruhig im Wind, dass es Einfluss auf mein Geschwindigkeitsempfinden hat.
Eigentlich wollte ich keinen Helm mit Sonnenvisier, aber dieses hier ist echt gut! Die Tönung ist sehr angenehm, und das Visier klappt fast bis auf den Atemabweiser herunter. Die Bedienung ist auch mit dickeren Handschuhen total einfach.
Leider hat dieser Helm einen Ratschenverschluss, zudem ist die Polsterung am Verschluss etwas mager ausgefallen. Aber damit kann ich mich arrangieren. Hatte bisher nur DD-Verschlüsse, aber die Umstellung fällt gar nicht so schwer, stelle ich fest.
Die Visierbedienung ist noch etwas ungewohnt, da nur einseitig links, und das Visier an sich ist noch höllisch schwergängig. Dafür sind die Rastenpositionen geschickt gewählt.
Die Pinlockscheibe verweigert ihren Daseinszweck, schade.
Ist das Visier einmal zu, wird's etwas "eng". Mal schauen, wie das bei höheren Temperaturen ist. Auf der anderen Seite liegt der Helm ringsum schön dicht an, sicher auch ein Grund, der ihn (nach meinem Empfinden) flüsterleise macht.
Die Belüftung ist sehr gut, die Einlässe sind leicht zu bedienen. Ganz interessant: Sind die Einlässe geschlossen und neigt man während der Fahrt den Kopf nach unten, spürt man auf der Kopfoberseite einen leichten Luftzug.
Der Helm ist eine mir bisher unbekannte Mischung der Segmente Touren und Sport. Das Gewicht von 1465g ist für mich ungewohnt hoch und daher noch deutlich spürbar.
Etwas gewöhnungsbedürftig auch die eher lang gestreckte Form, der Windspoiler im Nackenbereich liegt mitunter auf dem Jackenkragen. Zumindest bei meiner Büse-Tourenjacke.

Habe den Helm bei Louis erworben und wollte ihn einfach mal über's Wochenende ausprobieren. Hätte ihn ja zurückgeben können. Das Thema hatte sich aber nach der ersten Ausfahrt erledigt. Das ist mein Helm! Sehr komfortabel, sehr angenehm zu tragen.

Gruß
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum Datenschutz