Aktuelle Zeit: Sa 19. Okt 2019, 04:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Fr 12. Apr 2013, 00:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 23:02
Beiträge: 501
Images: 8
Wohnort: Forst / Lausitz
Hallo,

ich habe da mal eine Frage.
Wie bekomme ich am besten den Tank abmontiert?

Gruß Jörg

_________________
Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Sa 13. Apr 2013, 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2013, 20:20
Beiträge: 495
Images: 1
Moini,

wenn es nur darum geht Kabel zu verlegen, ist es nicht notwendig den Tank abzubauen. Der Tank hat eine Bodenplatte aus Kunststoff. Diese kann man etwas nach unten biegen und darin diverse Versorgungskabel wunderbar verstecken. Habe in den letzten 2 Tagen Steckdose 12 V, Heizgriffe Oxford und Ladekontrolle/Stecker für CTEK Ladegerät verbaut.
Ging besser als gedacht , trotz "Naked Bike" :D

Mach mal Fotos und melde mich dann wieder.

Gruß aus dem Norden T 8-) M

_________________
a motorcycle's engine should have oil in it, not water… (M. Kohama)
121
情報ページ


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Sa 13. Apr 2013, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 23:02
Beiträge: 501
Images: 8
Wohnort: Forst / Lausitz
Hallo Tom,

ja soweit bin ich auch schon, ich habe selbst die blinkende Ladebuchse von CTEK nach vorn Verlegt.
Aber ich möchte an die Zündspulen ran und später evl. an das Steuergerät.

Gruß Jörg

_________________
Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Mo 24. Jun 2013, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Mär 2013, 20:20
Beiträge: 495
Images: 1
Moini :mrgreen:

Dank dem Video zum Einbau des Power Commanders von Rolf im Thread Technik habe ich die Tankdemontage gewagt und die Kabel der Heizgriffe und Navianschluß schön ordentlich :clap: verlegt. Unter dem Tank war genügend Platz für das Steuergerät der Oxford Heizgriffe. Das hatte ich vorher unter dem linken Seitendeckel. Steckverbindungen zu den Griffen konnte ich jetzt sehr gut im vorderen Rahmen unter dem Tank verschwinden lassen.
Ganz so einfach wie im Video geht der Tank aber nicht ab :think:
Es ist eine Steckverbindung ähnlich einem Bajonettverschluss: Rasten zusammendrücken und abziehen, aber alles sehr eng. Den Tank kann man ca. 10 cm hinten anheben.
Lüftungsschlauch erreicht man gut. Tank lässt sich dann ganz einfach nach hinten runternehmen.
Ich hatte noch ca. 2-3 l Sprit im Tank, war aber kein Problem, da er sowieso immer nach vorne gekippt wird.
Leider hab ich keine Fotos gemacht :doh:

Viele Grüße aus dem Norden
T :happy-sunny: M

_________________
a motorcycle's engine should have oil in it, not water… (M. Kohama)
121
情報ページ


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Mo 24. Jun 2013, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Mai 2013, 17:47
Beiträge: 501
Wohnort: Mettmann
falls jemand das Video sucht: viewtopic.php?f=13&t=152

_________________
Viele Grüße,
Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2013, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 23:02
Beiträge: 501
Images: 8
Wohnort: Forst / Lausitz
Hallo,

Ja ich hab den Tank auch Heute endlich abgebaut bekommen, das ging ja voll Bescheiden.
Ich wollte nur mal fix das Blinkrelais tauschen, da kam das nächste Problem. Da hat Honda voll was Exotisches verbaut, solch schwarzes Ding mit zwei 4-Polige Stecker. Da man ein Ossi ist und sich etwas mit Elektrik auskennt hab ich es mit ein 4-Poligen Lastunabhängiges Blinkrelais und zwei Stromdiebe das Problem gelöst.

so schaut das org. Hondateil aus
Bild

_________________
Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 12:45 
Offline

Registriert: So 28. Sep 2014, 12:36
Beiträge: 2
Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum und werde mich auch noch kurz vorstellen. Vorerst habe ich aber ein Problem zu lösen: ich möchte meinen Tank abbauen.
Wie bekomme ich die Leitung von der im Tank verbauten Benzinpumpe - ich "verstehe" einfach diese Verbindung nicht (schraube aber auch selten an Fahrzeugen herum - ausser Fahrrad).
Gruß Paule


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: Tankdemontage
BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Jun 2014, 09:47
Beiträge: 27
Vielleicht hilft das...

Bild

_________________
Using Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 19:57 
Offline

Registriert: So 28. Sep 2014, 12:36
Beiträge: 2
Danke Matze,
genau am letzten Punkt der Anleitung hat es gehakt.
Mit einiger Wackelei hin und her habe ich die Kupplung getrennt bekommen.
Ist der Auszug aus dem Werkstattbuch?
Gruß Paul


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Mo 29. Sep 2014, 07:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Jun 2014, 09:47
Beiträge: 27
ja, Werkstatthandbuch.... stehen einige interessante Informationen drin.... Die Investition hat sich gelohnt [SMILING FACE WITH SMILING EYES]

_________________
Using Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Fr 27. Sep 2019, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 10:10
Beiträge: 19
Images: 2
Hallo,
ich hole dieses Thema nochmal aus der Versenkung!
Ich möchte gerne den Tank abbauen, um Kabel fürs Navi möglichst unsichtbar zu verlegen!
Der Schnellverschluss der Benzinkupplung wehrt sich beharrlich. Der weisse Sperrklip ist gelöst aber der Anschluss lässt sich nur drehen und bewegt sich nicht ein Millimeter raus. Möchte nicht zuviel Kraft aufwenden, denn nach fest kommt ab!
Hat bitte jemand noch eine Idee, wie ich den Schlauch zerstörungsfrei ab bekomme!!!

_________________
Gruß Uwe


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Sa 28. Sep 2019, 09:32 
Offline

Registriert: Sa 6. Okt 2018, 18:56
Beiträge: 5
Hallo,

bei meiner CB (2017) musste die Sicherungsklammer ganz raus, dann konnte ich den Schlauch abziehen.

Grüße aus Leipzig

Thomas


Dateianhänge:
Tank_3.JPG
Tank_3.JPG [ 437.99 KiB | 613-mal betrachtet ]
Tank_2.JPG
Tank_2.JPG [ 396.77 KiB | 613-mal betrachtet ]
Tank_1.JPG
Tank_1.JPG [ 458.87 KiB | 613-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Sa 28. Sep 2019, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 10:10
Beiträge: 19
Images: 2
@Knalpot

Danke für die Bilder, probiere ich aus!!!

_________________
Gruß Uwe


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tankdemontage
BeitragVerfasst: Sa 28. Sep 2019, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 10:10
Beiträge: 19
Images: 2
moin Leute,

so,Tank ist runter!!
War aber noch etwas tricky! Nur mit rausnehmen des weissen Clip war es nict getan.
Im schwarzer Kupplungsstück des Benzinschluch sind noch zwei Klinken und hat sich erst abnehmen lassen, als ich den Clip andersherum wieder eingesteztz habe und damit die Klinken gespreitzt habe, sodas der Benzinschluch ganz leicht ab ging!!
Ohne diesen Trick ging bei meiner Variante von Benzinschlauch nix, obwohl meine RS auch Baujahr 2017 ist!!

_________________
Gruß Uwe


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum Datenschutz