Aktuelle Zeit: Sa 19. Okt 2019, 05:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Di 8. Okt 2019, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1736
Images: 0
sosetle......

heute Nachmittag sattelte ich die mt09 vom Mech.....auf den ersten 5-10km kam ich gar nicht zurecht...der ruppige 3 Kübler als solches UND das generelle agressive der mt09 und das gerutsche auf Sattel gen Tank hin mit der Fussrastenposition........so drauf sitzen oder eben dazu auch fahren ist halt durchaus schon einen unterschied vom sitzen her...

dann dieses vorderradorientierte bzw. leichte Heck... .......

nach 30km hatte ich einigermassen die Sitzposition gefunden nebst dem gerutsche.......ich machte dann meine Hausrunde (meine jura berg und tal kürvelis) extra noch ein zweites mal ........(total ca 140km gemacht)

aus prinzip meiner eigenen Sicherheit beliess ich die Traktionskontrollle während der ganzen Zeit im aktivtsen modus.........als ich dann 2-3 mal dezent herzhaft aufzog berghinan im dritten oder wars jeweils doch der 2te Gang ? ....hmm was blinkte da jetzt kurz im Cockpit....


auf der zweiten runde begann das teil langsam aber sicher Spass zu machen.......selbst im agressivsten Fahrmodus der 3 wählbaren wars ok.....

bis zu einem gewissen grad muss man die Maschine in die Kurve drücken mit diesem breiten lenker aber ab einem gewissen punkt wären dann hübsche schräglagen bestimmt ein genuss gehen wie butter ....nur dazu waren die kurven zu wenig lang bzw. dazu müsste ich die maschine doch schon wesentlich mehr begwegt haben um auf meiner Hausrunde mehr in jenen Bereich zu kommen......wie stark dieses eEinlenkverhalten vom Finkentyp abhängt weiss ich halt nicht........das Federbein machte 1-2x nicht ganz den erhabenen eindruck mit der aktuellen Einstellung


jetzt auf der Heimfahrt mit meiner CB1100 EX...wooooow wie goldig sanft angenehm ausgeglichen doch alles war (egal in welcher Hinsicht)........kurz um: selbst als 100% wetz-Spassgöppel müsste ich mir etwas mit dem mt09 Sattel einfallen lassen.......an den rest kann man sich gewöhnen

am Donnerstag stehen die neue und letzte Generation honda cb1000 ra noch aufm Programm.....von der neo-sports serie hat er eine angebrauchte herum stehen und eine alte als occasine zufällig im Laden...

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Di 8. Okt 2019, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2015, 21:18
Beiträge: 402
Images: 1
Hey Christian,

....du hast doch schon 2 CB´s!!!

....noch ne Dritte :naughty:

LG

F.

_________________
-------------
CB 1100, 2013er
Afrika Twin, 2018er
AWO Touren 425, 1955er


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Di 8. Okt 2019, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1736
Images: 0
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

nun ja , ich habe gemerkt, wenn ich mit GS-Kollegen und Konsorte im schwarzen Wald unterwegs bin kann es leicht brenzlig werden mit dem aufsetzen in den Kurven....so ein wegschmierendes Hinterrad ist doch wahrlich ein blödes Gefühl

so ne CB1000 ist halt schon ne andere Liga in Bezug auf Schräglagenfreiheit... :whistle: ... :think:...und mein jahrelanger Mech hat halt ne yämi -honda Vertretung und an meine Beinlänge muss ich auch noch denken.....sonst hätte ich schon lääängst ne Affentwin/Crosstourer-runner und keine 2te CB1100

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Di 8. Okt 2019, 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2015, 21:18
Beiträge: 402
Images: 1
Die neue Africatwin 2020 könnte von der Höhe passen. Zur Not machst Du Dir dickere Sohlen unter deine Stiefel. :clap:

_________________
-------------
CB 1100, 2013er
Afrika Twin, 2018er
AWO Touren 425, 1955er


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Di 8. Okt 2019, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1736
Images: 0
die neue AT jaaa ...aber ich werde nicht ganz schlau aus den Angaben der serienmässigen Sattelhöhe.....bzw. die Sattelbreite ist ja auch noch so nen Faktor... .....

weil, ganz weich/herunter gelassen mit dem normlen Sattel war mir die normale immer noch zu hoch um 100% wohl zu fühlen auf ihr..mietete ich sie doch schon für einen Tag im letzen Jahr und wie der tiefere Sattel ist im Komfort der Kniewinkel kommt dann ja auch noch hinzu hmmm

und von einem Tieferlegsungskit halte ich nix...wenn schon Enduro , will ich u.a. auch vom Komfort der langen Federwege profitieren

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Di 8. Okt 2019, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Apr 2018, 22:01
Beiträge: 230
Images: 2
Wohnort: Düsseldorf
alprider hat geschrieben:
nun ja , ich habe gemerkt, wenn ich mit GS-Kollegen und Konsorte im schwarzen Wald unterwegs bin...
Ja, warum dann nicht direkt eine GS?

Habe bei den letzen BMW-Motorrad-Days in Dortmund auf einer GS kurz Probe gesessen und zu meiner völligen Verwunderung kam ich locker mit den Füßen auf den Boden (bin nur 1,73 m).
Der Typ, der die Probe fahren wollte sagte mir:
"Meine Kumpels haben jetzt alle eine GS und sind absolut begeistert von der Maschine. Ich bin der letzte, der noch keine hat."
Scheint wohl was dran zu sein.

Und was hieltest Du von einer Kawa Z900RS um es etwas flotter anzugehen?
Mir würde die als Heiz-Hobel sehr gut gefallen.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Di 8. Okt 2019, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1736
Images: 0
ich bin mit meinem Honda-Yämi Mech. seit über 25 jahren seeehr zufrieden.....ich will mich auch sonst aus Prinzip nicht dem "mainstream BMW" anschliessen ! ! !

ich bin ja auch schon ne 800GS probe gefahren (militray grün) und fühlte mich pudelwohl so ,dass kurz in der einen Kurve die Raste kratzte

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:28
Beiträge: 390
Images: 0
Wohnort: Halle/Saale
CBInteressent hat geschrieben:
Und was hieltest Du von einer Kawa Z900RS um es etwas flotter anzugehen?
Mir würde die als Heiz-Hobel sehr gut gefallen.


Ja das war auch meine erste Wahl für mein neues Motorrad. :D :dance: :clap:
Und sie ist auch schon angezahlt, denn für den roten Helm musste ja ein neues Motorrad her.

_________________
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
(Henry Ford)
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 15:22 
Offline

Registriert: Fr 9. Feb 2018, 15:46
Beiträge: 20
Bin eine Suzuki GXR Probegefahren, war hin und weg, musste dann aber sagen bei den heutigen
Spielregeln (Strassenverkehrsgesetz) kommt das nicht gut. Mein Fazit ist die CB ist ein Motorrad für die Strasse und die GXR eine Rennmaschine für die Rennpiste aber das doofe Gefühl auf einem Opamotorrad zu fahren bleibt.
Gruss Radianer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 16:32 
Offline

Registriert: Fr 27. Sep 2019, 08:35
Beiträge: 27
Radianer hat geschrieben:
das doofe Gefühl auf einem Opamotorrad zu fahren bleibt.

Die CB1100, Cb1100 EX und CB1100 RS sind nun mal, wie alle "Retro-Bikes", Motorräder für alte Knacker (ich darf das sagen, bin selber einer); wir sind für solche Dinger die Zielgruppe.

Deshalb muß man aber kein "doofes Gefühl" haben, sondern einfach zu seinem Geschmack, der sich in der Jugend geprägt hat, stehen.

Die "jungen" von heute mit ihren "modernen" Maschinen schwärmen in vierzig Jahren für die dann Nachbauten von Motorrädern im Stil heutiger Tage.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:10
Beiträge: 1736
Images: 0
ev. schwärmen sie dann eher davon wie man für kleines Geld in 5 Min. die Tagesreichweite um weitere 3-400km vergrösserte

:mrgreen: :think:

_________________
.
.
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:25
Beiträge: 1690
Images: 49
Wohnort: Kiel
Radianer hat geschrieben:
das doofe Gefühl auf einem Opamotorrad zu fahren bleibt.


Für so ein Gefühl, so es überhaupt bei einem aufkommt, mir ist es fremd, hat man dann ja selbst gesorgt, so die CB gekauft wurde. Wenn mir etwas nicht behagt, würde ich davon von vornherein Abstand nehmen, so wie beispielsweise von einer übergroßen Fülle von anderen Jetztzeitmotorrädern, wie etwa die hier unlängst erwähnten, bei denen mich bereits durch deren Anblick nicht einmal ansatzweise und hinter vorgehaltener Hand Begeisterungsanflüge erreichen.

Deswegen bin ich ja auch hier im Form als CB-Fahrer.

Wisedrum


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Jun 2016, 13:53
Beiträge: 241
Images: 9
Wohnort: Mering
Eigentlich ist doch im Vergleich die MT09 das Opamotorrad, oder? Das geringe Gewicht ist geradezu ideal für morsche Knochen, für eine CB 1100 muss man schon noch gut im Saft stehen, so wie wir hier halt ;)

Die MT09 kenne ich in Form der XSR 900. Also meins wäre sie nicht, gerade motorisch ist sie mir zu aufdringlich, zu sehr auf Spektakel gemacht. Sie vermittelt mir eher Nervosität, nicht Souveränität.

_________________
Viele Grüße - Stefan


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 19:23 
Offline

Registriert: Do 17. Jan 2019, 20:07
Beiträge: 41
Wohnort: München LKr
Servus

Also die cb 1100 kann man richtig schön über die Landstrassen fliegen lassen.
Die Höchstgeschwindigkeit mit 180 ist voll ausreichend.Kurven gehen auch
ordentlich flott im Gegensatz zu meiner R1150R.
Und a bisserl Opa entlastet den Schutzengel :D Der ist auch nicht mehr taufrisch :whistle:

Gruß Robert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 21:06 
Offline

Registriert: Sa 6. Okt 2018, 11:30
Beiträge: 132
Tea Bee hat geschrieben:
Die MT09 kenne ich in Form der XSR 900. Also meins wäre sie nicht, gerade motorisch ist sie mir zu aufdringlich, zu sehr auf Spektakel gemacht. Sie vermittelt mir eher Nervosität, nicht Souveränität.


Das war exakt mein Gedanke nach einer Probefahrt mit der Kawa Z900RS, die der XSR900 von den Eckdaten her sehr ähnlich ist. Wenn ich mir die Reviews zu den beiden Maschinen bzw. den Derivaten anschaue, vermitteln sie konstruktiv eine doch sportlich zu nennende Räudigkeit. Drehmoment und Ansprechverhalten des Motors, das im Vergleich mit der CB geringe Gewicht, ein passables Fahrwerk, gute Reifen, das alles macht schon Spaß, keine Frage. Aber auf die Dauer wäre es mir zu anstrengend. Souveränität ist für mich denn auch das Stichwort.

Von wegen Opamotorrad, da habe ich im Verlauf des vergangenen Sommers etwas Interessantes festgestellt. Auf manchen Ausfahrten haben mich Fußgänger (Spaziergänger, Wanderer) freundlich gegrüßt, wenn ich ihnen entgegen gekommen bin. Von Autofahrern, Busfahrern etc. habe ich an Ampeln einen Daumen nach oben bekommen. Egal, wo ich meine RS geparkt habe, sie bekam stets einen zweiten Blick. Anfangs war ich ein bisschen irritiert ob dieser Aufmerksamkeit. Wahrscheinlich ist es diese Mischung aus klassischer Optik, dem wohl auch für Nichtmotorradfahrer aufregend-angenehmen (nicht zu lauten) Sound und mein unaufgeregtes, keinesfalls aggressives Fahrverhalten, worauf manche Leute spontan positiv reagieren. Die bisher nettesten Reaktionen hatte ich von Senioren, Kindern und Jugendlichen. Also, zumindest von außen betrachtet ist die CB ein ziemlich cooles Gerät, wie mir scheint. :D

Gruß
Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Apr 2018, 22:01
Beiträge: 230
Images: 2
Wohnort: Düsseldorf
Hallore hat geschrieben:
Ja das war auch meine erste Wahl für mein neues Motorrad. :D :dance: :clap:
Wie geil ist das denn? :o
Ne Z900RS als Heiz-Hobel. Da möchte ich aber gerne als erster gratulieren!
Ich bin mir sicher, dass die 40 kg weniger Gewicht sich sehr deutlich bemerkbar machen werden.
Und Wasserkühlung find ich sowieso Spitze!
Paß blos nur auf, dass Du nicht zu schnell wirst!

Hallore hat geschrieben:
...denn für den roten Helm musste ja ein neues Motorrad her.
Wie crazy ist das denn? :lol:
Kommt mir so vor wie "der Aschenbecher ist voll, ich brauche ein neues Auto". :lol:


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2019, 08:19 
Offline

Registriert: Fr 27. Sep 2019, 08:35
Beiträge: 27
X-Man hat geschrieben:
Von wegen Opamotorrad, da habe ich im Verlauf des vergangenen Sommers etwas Interessantes festgestellt. ............ Die bisher nettesten Reaktionen hatte ich von Senioren

Ja, solche Erfahrungen habe ich auch schon mehrfach gemacht.

Ältere/alte Leute werden von diesem Pseudo-Oldtimer an "früher" erinnert, manche halten sie für tatsächlich alt ("... sieht für ihr Alter aber noch gut aus ...").

Jeder zweite "... hatte auch mal so eine ...", die andere Hälfte "... kannte mal einen, der auch so eine hatte ...").

Ist doch schön; so kommt man in Gespräche und hört z.T. lustige Geschichten .............


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2019, 08:53 
Offline

Registriert: Fr 9. Feb 2018, 15:46
Beiträge: 20
Schön habt ihr das gesagt Opas sind einfach souverän, bin ja auch einer und zum rotzen habe ich noch eine Boldor die ich ein bisschen auf Bratbike umgebaut habe, dass war auch der Grund warum ich die CB 1100 gekauft habe nur bei der Boldor versuchte ich immer diesen perfekten Motorcharakter hinzubringen und auf der1100 vermisse ich das Drehmomentloch das ihr ein bisschen mehr Charakter geben würde. Ja ja zwei Seelen wohnen in meiner Brust.
Übrigens die MT 09 und 10 sehen super aus so nach Bad Boy nicht nach Opa.
Gruss Radianer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2019, 09:32 
Offline

Registriert: Fr 27. Sep 2019, 08:35
Beiträge: 27
Radianer hat geschrieben:
Ja ja zwei Seelen wohnen in meiner Brust.

Ja, in meiner auch; noch mehr als für das Nostalgiezeug kann ich mich (trotz fortgeschrittenen Alters) für "high-tech"-Fahrzeuge hoher Leistung mit Regeleinrichtungen für alles begeistern, die man ohne all die elektronischen Helferleins gar nicht fahren könnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MT09 eine Probe/ Testrunde
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2019, 10:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:28
Beiträge: 390
Images: 0
Wohnort: Halle/Saale
CBInteressent hat geschrieben:
Ne Z900RS als Heiz-Hobel. Da möchte ich aber gerne als erster gratulieren!

Danke, danke
Wenn sie in meiner Garage steht, gibt es dann hier auch Bilder. Auch wenn es kein Kawa-Forum ist.
Angemeldet wird sie erst im März 2020.

_________________
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
(Henry Ford)
Gruß Thomas


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum Datenschutz